Liebe ist…

Liebe ist

…wenn alles gelingt, was glücklich macht…

Liebe – oder besser ausgedrückt – universelle Liebe ist  in spirituellen Bereichen zum Schlagwort dieser Zeit geworden. Alles spricht von Liebe oder Licht. In anderen Menschen löst dieses Wort dagegen noch viel Unbehagen aus. Sie halten Liebe für kitschige Gefühlsduselei. Sie denken, Liebe ist nur etwas für romantische Spinner, die auf rosaroten Wolken schweben statt aktiv die Dinge anzugehen.

Doch genau das Gegenteil ist der Fall, wenn man sich klarmacht, was sich eigentlich hinter diesem Begriff verbirgt.

Was ist Liebe?

Liebe - die mächtigste Emotion des Universums

Liebe ist eine Emotion, die beflügelt und ungeahnte Kräfte verleiht

Liebe ist viel mehr als nur ein rosarotes Gefühl. Liebe ist eine der beiden gegensätzlichen Grundemotionen, die es gibt. Sie ist eine Schwingung, eine elektromagnetische Frequenz, die über Hormone und Nervenbotenstoffe einen chemischen Zustand im Körper erzeugt, der positive Gefühle produziert: Freude, Begeisterung, Vertrauen, Mut, Selbstbewusstsein.

Die zweite Grundemotion, also der Gegenpart von Liebe, ist Angst. Angst ist ebenso eine Schwingung, eine elektromagnetische Frequenz, die über Hormone und Nervenbotenstoffe einen chemischen Zustand im Körper erzeugt, der dann aber negative Gefühle produziert: Verzweiflung, Hilflosigkeit, Misstrauen, Schuldgefühle, Ärger, Wut.

Angst lähmt oder führt zu Kampf- oder Fluchtimpulsen. Doch sowohl Angststarre als auch Kampf oder Flucht sind Ur-Instinkte, die den freien Willen ausschalten. Sie führen zu unkontrolliertem Handeln oder eben Nicht-Handeln-Können.

Liebe dagegen beschwingt, beflügelt, verleiht Energie, das Gefühl, alles schaffen zu können, was man will und damit zielgerichtete Tatkraft.

Also ist klar, welche Emotion die nützlichere ist.

Aber wie kommt man in den Zustand der Liebe?

Ich kann ihn zum Beispiel in mir selbst erzeugen, indem ich mich darauf fokussiere. Es funktioniert ähnlich wie beim Autogenen Training: Ich entspanne mich, konzentriere mich dann auf die körperliche Herzregion und suggeriere mir dabei: „Das Herz ist weich und weit und warm.“ Oder „Alles ist Liebe“. Mit etwas Übung gelingt es, diesen Zustand schnell herzustellen.

Eine andere Möglichkeit ist, an jemanden oder an etwas zu denken, den oder das man liebt. Auch das erzeugt diese weichen, weiten, wärmenden Herzgefühle und zaubert sofort ein Lächeln auf die Lippen und in die Gedanken.

Als Soforthilfe im Alltagsstress kann man auch den umgekehrten Weg wählen: Wir verziehen den Mund willkürlich zu einem Lächeln und der damit verbundene Muskelimpuls erzeugt positive Stimmung.

Je mehr wir das schaffen, je mehr wir diese positive Grundemotion in uns installieren, desto universeller wird unsere Liebe. Wir lieben dann nicht nur unseren Partner oder unsere Kinder. Nein wir lieben universell, wir lieben unsere Arbeit, unser Zuhause, wir lieben die heiße Tasse Kaffee und das knusprige Brötchen am Morgen, wir lieben die Sonnenstrahlen, die durchs Fenster blitzen, wir lieben den Blick über Wiesen und Felder, wenn wir mit dem Auto unterwegs sind, wir lieben die Menschen, die uns begegnen, wir lieben Hund und Katz und Baum und Strauch. Oder wie es im Volksmund so schön heißt. Wir möchten die ganze Welt umarmen.

Liebe bald für alle verfügbar?

Ich weiß, das klingt so gut, dass alle sich ärgern oder verzweifeln, denen das noch nicht gelingt. Die oft noch in Angst und Negativität heruntergezogen werden, obwohl sie doch auch so gerne positiv denken und fühlen, also lieben wollen.

Für alle die stehen die Zeichen der Zeit jetzt günstig. Die elektromagnetischen Zustände der Erde verändern sich im Moment immer mehr in Richtung Positiv-Schwingung, also in Richtung Liebe. Und da alles sich gegenseitig beeinflusst, wirken diese Positiv-Frequenzen immer stärker auf den Einzelnen ein.

Bald wird die Frequenz der Angst gelöscht sein und damit alle negativen Gefühle. Bald werden wir alle aus der Grundemotion der Liebe heraus leben, also voller Begeisterung und Freude, voller Vertrauen und Mut, voller Schwung und Tatkraft.

Bald gelingt alles, was uns alle glücklich macht. Bald sind wir einfach nur Liebe.

🙂

Advertisements

2 Gedanken zu „Liebe ist…

  1. hallo,

    dein blog gefällt mir sehr gut, gerade in dieser Zeit verbreitet es sehr viel positive Stimmung, durch deine ermutigenden und liebevollen Einträge.

    wollte meinen Kommentar unter dein Post zum Thema Liebe setzen. Und dazu noch eine Anmerkung machen. Ja wir können den Zustand der liebe selbst herstellen. Vor allem dadurch wenn wir uns öffnen, sensitiv werden, was natürlich auch verletzbar werden mit einschliesst, aber das gehört auch zur Liebe. Sensitiv werden, und die Sinne öffnen, die erste Frühlingsblume riechen, das Vogelgezwitscher, die wolken am Himmel beobachten. Wenn das zu unserem Grundzustand wird, eigentlich ist er das ja schon, dann lieben wir jeden tag ALLES, und können dann aus unserem Selbst heraus ganz selbstverständlich einen anderen Menschen lieben, ohne unsere Ängste auf ihn zu übertragen.

    In diesem Sinne weiter so…alles liebe…Oliver

    P.S. habe auch einen blog, wenn du willst kannst du mir mal ne email schreiben, wenn er dir gefällt können wir uns „vernetzen“, auf ein neues WIR…

  2. Hallo Oliver,

    schön, dass du meine Seite gefunden hast, und danke für deine Zustimmung.

    Ja, was du über die Liebe schreibst, empfinde ich genauso.

    P.S. Habe mir deine Seite auch angesehen… wow, was für Bilder… werde dir bestimmt mal schreiben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s