Wassermannzeitalter: Freifühler

Ich lese immer wieder mal die Channelings oder spirituellen Diskussionen, um mir einen Überblick zu verschaffen, womit wir einander gerade aktuell „belehren“ wollen. Als Wassermann-Frau lächle ich dann oft und denke: Oh je, die „Vorschriften für den Aufstieg“, die manche da sich selbst und anderen auferlegen wollen, sind ja umfangreicher als so manches Gesetzeswerk unserer Bürokraten. Wollen wir nicht eigentlich weg von Vorschrift und Dogma? Wollen wir nicht einfach frei und authentisch sein? Schließlich gehen wir gerade ein ins Wassermannzeitalter.

Sternzeichen Wassermann

Wassermann sein heißt frei und authentisch sein

Für mich als Wassermann-Frau trifft das ganz besonders stark zu. Frei sein – ich selbst sein – mir und meinen Gefühlen vertrauen können – das sind für mich die Kriterien der neuen Zeit. Meine Gefühle, auch wenn sie nicht spirituell korrekt sein mögen, sind ein Teil von mir, deshalb fühle ich sie. Meine Wünsche, auch wenn sie nicht den Anforderungen der „Aufstiegslehrer“ entsprechen sollten, sind ein Teil von mir, deshalb stehe ich zu ihnen. Mein Ego, auch wenn ich das schon längst hätte loslassen müssen, ist ein Teil von mir, deshalb liebe ich es.

Ich habe einst in meinem Selenplan meine ureigenen Aufgaben, Erfahrungen und Ziele definiert, und meine innere Führung leitet mich jetzt, diesem zu folgen. Es ist so einfach: Was sich gut einfühlt, liegt in meinem Plan, was sich schlecht anfühlt, würde mich davon wegführen, deshalb lass ich es. Sind unsere Gefühle da nicht wunderbare Wegweiser?

Da ich weiß, dass andere Menschen andere Lebenspläne haben, lass ich jeden so sein, wie er ist. Was ich mir selbst zugestehe, nämlich zu fühlen und zu tun, was mir entspricht, gestehe ich auch anderen zu. Wenn ich mit anderen nicht übereinstimme, akzeptiere ich deren Vorstellung vom Leben und gehe meinen Weg unbeirrt weiter.

Die spirituelle Erkenntnis, dass wir alle eins sind, heißt für mich nicht, dass wir alle gleich sein, gleich denken, gleich fühlen müssen. Wie langweilig wäre das denn? Eins sein heißt, dass ich jedem das Recht auf Authentizität zugestehe. Ich sehe mich als Teil eines wunderbaren Puzzles, eines großen Ganzen, das aus vielfarbigen und vielformigen Teilchen besteht. Nur an der richtigen Stelle eingefügt, vervollständige ich das Bild.

Und an diese richtige Stelle führt mich, wie gesagt, meine innere Führung, also meine Gedanken, Wünsche und Gefühle. Deshalb gebe ich mir die Freiheit, diesen Gefühlen zu folgen und meinen Weg zu gehen. Egal, was andere sagen…

Als Kind hab ich mal das Freischwimmer-Abzeichen gemacht. Jetzt bin ich Freifühler – und fühle mich damit immer mehr in die Dimension des Wassermannzeitalters hinein . Genauso, wie mein Wassermann-Sternzeichen mir das anzeigt.

~~~

Selbstfindungs-Coaching jk-ganzheitlich-gesund.de

Selbstfindungs-Coaching – denn ur wer sich selbst findet und seine wahre Bestimmung lebt, ist wirklich glücklich

Advertisements

13 Gedanken zu „Wassermannzeitalter: Freifühler

  1. Lassen sie mich zwei Fallbeispiele gegenüberstellen:

    1)Sie sind morgens zur Arbeit unterwegs, eine alte Frau steht am Fußgängerübergang und wartet. Sie fragen freundlich:“Darf ich Ihnen über die Straße helfen?“. Die Palette der Antworten ist vielfältig von „Scheren Sie sich…“ bis „Das ist lieb von Ihnen, junger Mann/Frau, ich stehe hier schon lange, und alleine trau ich mich nicht…“. Sie gehen zur Arbeitsstelle und denken sich:“den Kollegen/in kann ich nicht ausstehen, aber ich versuche einmal eine freundliche Begrüßung“. Sie werden möglicherweise die Welt nicht mehr verstehen die Person grüßt Sie zuerst und mit strahlender Mine! Abends genehmigen Sie sich noch ein Glas Wein, das TV-Programm werden Sie kaum ertragen, Sie legen sich eine gute Musik auf und…

    oder

    2) Sie sind morgens unterwegs, alles nervt, die Zeit ist schon knapp, da heißt es, im Verkehr Ellenbogen zeigen! Man kommt in der Eile einem Radfahrer in die Quere, öffnet das Fenster und schimpft, in der Arbeit läuft es nicht anders, nichts als Idioten diese Kollegen, abends noch schnell den Fernseher ein, und der gleiche Wein wie gestern schmeckt einfach nur sauer…

    In welcher Energie befindet sich man in diesen beiden Szenarien?

    Verstehehen Sie jetzt, was uns Johanna immer wieder sagen will?

  2. Ich nehme an, du meinst mich und nimmst Bezug auf meine Kommentare in dem anderen Artikel.

    Ich denke ich verstehe sehr gut, was Johanna uns in ihren Artikeln mitteilen möchte. Und ich verstehe auch, was du mir mit den 2 Beispielen sagen möchtest und, das es richtig ist. Aber es zeigt mir, das wir aneinander vorbei reden. Wahrscheinlich sind es einfach die Worte, die wir unterschiedlich interpretieren und zu Missverständnissen führen. Ich muß auch zugeben, dass das, was ich versucht habe auszudrücken, fast nicht in Worte zu fassen ist und ich hab mich da vielleicht etwas verlaufen. Belassen wir es einfach dabei 🙂

    liebe Grüße
    Christian

  3. Nein, lieber Christian, da ist kein Querbezug.

    Der Kommentar ist für die ewigen Kritiker gedacht, welche die Arbeit von Johanna als „Liebesgesäusel“ abtun. Und ich versuche da eben, auf leicht verständlichem Niveau die Unabdingbarkeit der Liebe in der Gesellschaft darzustellen, und welches Glücksgefühl es hinterläßt, Liebe im Alltag zu zeigen.

    Über die Seinsebenen habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, ich nehme einfach alles so, wie es ist. Gelgentlich arbeite ich als Schamane, und wenn man die Augen schließt und sich ganz dem Energiefluß der Heilung überläßt, dann kann man oft seinen Körper nicht mehr spüren. Ich glaube, dann ist man in einer anderen Dimension.

    Liebe Grüße

    Herbert

  4. achso, ich fühlte mich irgendwie angesprochen, wie man wohl am Kommentar erkennen kann *grins*

    Dann kann man meinen Kommentar einfach als „für die Tonne“ betrachten 🙂

    liebe Grüße
    Christian

  5. Hi Jessi + Besucher,

    sag mal, ich werde zur Zeit ewig von paar so Spinnern belästigt. Leider sind diese nicht sagen wir mal greifbar. Sicher geistige Gewalt ist keine Lösung, aber manchmal unabdingbar. Reden hilft nichts, deren Tricks funktionieren inzwischen auch eher recht als schlecht. Problem ist eigentlich nur, das diese nicht aufhören wollen. Ich find die einfach nur noch nervig, und hab die Hoffnung auf Einsicht bereits aufgegeben. Vlt. weißt du oder kennst du jemanden der da die ein oder andere Prozedur kennt, um sich ohne diesen Störenfrieden groß zu Schaden ihre Flausen austreibt. Folgendes Dinge sollten berucksichtig werden.

    Ich kenne diese Personen nicht, die Kommunikation findet zumindest bei mir auf Geistiger Ebene statt. Klar bei nem Bild oder Namen, oder einem zuverlässigen Standort, könnte man ne Verbindung herstellen, aber ich hab sogesehen nichts. Vlt. kann auch jemand die Namen derjenigen herausfinden indem er/sie sich unbemerkt einklinkt. Das Ganze ist wirklich total bescheuert, da werden Namen aus meinem Bekanntenkreis verwendet, unter anderem auch „Jessika“ das geht von dem Versuch mich gegen diese aufzuhetzen, ihnen das was Sie mir gegenüber tun unterzuschieben. Warum dürfte wohl klar sein ! Und das dies das erste mal ist, bezweifle ich.

    Ich erwarte keine Hilfe, jeder soll selbst entscheiden ob er mir hilft und sich auf das Problem einlässt. Vorraussetzung ist ein starker Geist, denn Sie können nur die Energie durch die von Ihnen angegriffenen Person verwenden. Hauptsächlich arbeiten diese mit Angst, um zugang zu deiner Energie und dadurch zu Manifestation zu haben. Sie drohen zwar andauernd, aber das Ganze läuft nur auf geistiger Ebene ab. Ich denke das Sie selbst nicht über natürliche Fähigkeiten dazu verfügen, ihr Verhalten schließt dies auch aus. Vlt. weisst hattest du ja auch schon mal das Vergnügen, oder kennst jemanden der dies schon hatte.

    Natürlich sind das nicht die einzigen Störenfriede die so angeschwemmt werden, und ich bin shcon ein paar losgeworden, dummerweise ist das nicht so einfach, und ich würd das gern schon Anfangs abwürgen, schnell und schmerzlos. Ich hab die unlogischen unbeholfenen Diskussionen die voller Fehler sind, logisch nicht nachvollziehbar, und letztendlich dadurch nur wie dummes Geschwafel wirken satt. Diese ewigen Erklärungen meinerseitz usw. die immer bis zum bitteren Ende gehen, und diese Störenfriede letztendlich zur Überzeugung gelangen, das Sie dabei die einzigen sind die Schaden nehmen.

    Ich für meinen Fall ziehe das Positive daraus, obwohl es auch viele viel bessere Wege gibt. Und ich bin mir sicher das ich auch eine Lösung finden kann, dies kann aber durchaus etwas ändern. Sicherlich wär dies auch die bessere Wahl, da ich nichts fremdes benutzen müsste, und somit mich nicht diesem unterwerfen müsste, und damit angreifbar werden würde.

    In diesem Sinne

  6. Lieber Greilie, was mir jetzt ganz spontan dazu eingefallen ist: Liebe deine „inneren“ Störenfriede, damit können sie nicht umgehen, also verschwinden sie.

    Liebe Grüße von JessiKa 😉

  7. Hallo Tetrahydrogreilertron,

    ich sehe in Deinem langen Artikel Ansätze von Ironie – dies kann bedeuten, dass Du möglicherweise bewusst provozierst. Dann wird Dir die Antwort nicht helfen. Vielleicht bist Du aber auch ehrlich verzweifelt.
    In jedem Fall fällt mir zu einigen Deiner Sätze spontan ein: Wenn Du Dich innerlich gegen etwas stellst, also eine „innere Front“ dagegen aufbaust, gibst Du dem „angreifenden“ Ego mehr Kraft und Bestätigung, gegen die Mauer anrennen zu können. Du musst sie dann höher bauen etc., und alles schaukelt sich auf. Verstand gegen Verstand.
    Der Weg zur Lösung kann sein, das, was ist, zunächst zu akzeptieren (das heißt nicht, es toll zu finden). Ein plastischerer Ausdruck wäre: „ich lasse den Ärger durch“. Wenn man den Standpunkt eines Angreifers wahrnehmen / sich hineinversetzen kann, kann man einem Angriff die Kraft nehmen. Nicht durch Ignorieren, sondern indem man die eigenen Gefühle und Egoreaktion wahrnimmt, sie aber nicht ausagiert.

    Der Weg ist lang, aber er ist auch das Ziel. Jeder Schritt bringt Dich weg von actio = reactio…

  8. Das ist natürlich auch eine Möglichkeit 🙂 Ich wünsch Ihnen hiermit mal Einsicht, Vernunft, Rücksicht, Verständnis und gaaaanz viel Liebe, und vor allem Leben, und den Mut zu vertrauen ! 🙂 Wenn ich damit dann endlich fertig bin, dann bin ich weißweiß 🙂

  9. Naja aber was sind die Gründe dafür ? Ich hab zwar mein EGO mal ausgenockt, aber letztenendes es doch als Bestandteil meiner selbst akzeptiert. Und ehrlich gesagt, weil ich es auch beobachtet habe, kommt auch was vom aussen, wobei ich merke das es manchmal auch ich selbst bin, was aber daran liegt, das ich aufgrund des nicht greifen könnens angepisst bin. Gut ich bin kämpferisch veranlagt und ja irgendwann verspotte ich auch, ich biete sogar an mir die Gründe anzuhören, und schlage vor einen Kompromiss zu finden, aber erhalte keine Antwort. Es ist fast wie ein Test, und zwar der wann ich Anfange mich durch Gewalt zu verteidigen. Aber das ist inzwischen die 5 Gruppe. Man könnte meinen Sie wären erst zufrieden, wenn Sie den Beweis hätten, das ich das bin was Sie erwarten. Teilweise laufen da schon widerwärtige Sachen ab. Zur Zeit behandeln wir Spinnen. Dummerweise liefere ich Ihnen sogar diese Tips. Wobei das dann der Abschluß sein dürfte, dann haben wir alles durch 🙂 Aber schließt mich bitte in euer Abendgebet ein 🙂 Wird bestimmt nicht schaden 🙂

  10. aaaha… ich dachte mir schon sowas 🙂
    Meine Spinnen mögen übrigens keine Gewalt, sie sind schon damit zufrieden, wenn ich sie an der Luft netzwerken lasse!

  11. Schippe ? Ok hab mich auch schon wieder eingekriegt 🙂 Es ist wahrsch. weit mehr. Ich muss meine Umwelt respektvoller behandeln, was jetzt nicht heisst, dass ich respektlos wäre. Vielmehr eine Partnerschaft damit eingehen 🙂 Das wird großartig 🙂

  12. Hallo Panik Paul, klasse Kommentar, Gruß an deine Netzwerk-Spinnen. 🙂

    Greilie, ja, Selbsterkenntnis ist immer gut. 😉

    So und jetzt schlaft gut und träumt was Schönes. Das tu ich auch.

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s