Gefühle meistern

Bisher machte ich meine Gefühle oft von äußeren Umständen abhängig. Oder ich tat etwas im außen, um ein bestimmtes Gefühl zu erreichen. Viele Menschen tun das:

Man kauft sich etwas Schönes, weil man dabei ein Gefühl der Freude erzeugen will. Leider ist das oft nur kurzlebig, so dass bald darauf schon wieder etwas konsumiert werden muss.  Oder man unternimmt weite Reisen, weil man das Gefühl der Freiheit in sich erzeugen will. Leider nimmt man sich selbst, also seine innere Unfreiheit aber mit, so dass auch die weiteste  Reise oft nicht die gewünschte Freiheit bedeutet. Oder man strebt eine berufliche tolle Karriere an, weil man das Gefühl in sich erzeugen will, wichtig zu sein. Leider muss dieses Gefühl dann aber oft mit Stress und Selbstverleugnung erkauft werden. Oder man will einen großen Freundeskreis, weil man das Gefühl in sich erzeugen will, beliebt zu sein.

Leider spielt man dabei aber nur allzuoft die Rolle, die die anderen von einem erwarten. Oder man will Teil einer Gruppe sein, tritt dafür zum Beispiel in einen Verein oder in eine Partei ein, weil man das Gefühl in sich erzeugen will, dazuzugehören. Doch leider macht das auch die Anpassung an die Gepflogenheiten der Gruppe notwendig.

Als Meisterin meiner Gefühle schaffe ich es jetzt, meine Gefühle auch ohne den Umweg über Äußerlichkeiten zu erzeugen. Wenn ich Freude fühlen will, erzeuge ich in mir das Gefühl der Freude. Wenn ich Freiheit fühlen will, fühle ich mich frei. Oder ich fühle mich geliebt. Ich fühle mich geborgen. Ich fühle mich anerkannt. Ich fühle mich verbunden und zugehörig. Ich fühle mich glücklich. Ich fühle mich selbstbewusst. Ich fühle mich begabt. Und ich fühle mich beflügelt. Einfach so. Die Absicht reicht aus, eine kurze Konzentration nach innen, und schon ist es da, das Gefühl der Freude, Liebe und Freiheit. Danke an mein inneres Selbst, das mich so wunderbar zu dieser Fähigkeit geführt hat.

Danke, danke, danke.

~~~

Advertisements

2 Gedanken zu „Gefühle meistern

  1. Hallo Frau Gefühlsmeisterin,

    dazu fällt mir eine schöne Affirmation ein:

    „Ich begebe mich in meine Mitte und erlebe die pure Freude.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s