Letztes Karma abbauen

Noch einmal gelangt das Thema Karma in mein Bewusstsein. Ich spüre gerade immer deutlicher, wie die Zeit sich auflöst. Diese Aussage „die Zeit wird sich auflösen“ hatte ich schon oft in Zusammenhang mit dem Bewusstseins-Aufstieg gelesen. Jetzt weiß ich, was das bedeutet: Die chronologische Abfolge unserer Inkarnationen wird ersetzt durch eine augenblickliche. Das heißt, wir leben plötzlich alle Inkarnationen, die wir jemals hatten, im Hier und Jetzt, bzw. wir fühlen die Emotionen unserer Vorleben alle geballt im gegenwärtigen Augenblick. Und das dient dazu, alles alte Karma abzubauen.

Zumindest mir geht es so. Ich „weiß“ immer deutlicher, wer ich im letzten Leben war, ich weiß auch, wer die Personen aus meinem Umfeld waren und warum wir zusammen sind. Es geht um Karma auflösen, Verzeihen und Wiedergutmachen. Je direkter das Karma miteinander verstrickt ist, desto enger (im räumlichen Sinne)  ist die jetzige Bindung.

Andere Personen, mit denen es vielleicht auch etwas zu lösen gibt oder gegeben hätte, hab ich nur am Rande kennen gelernt, oft auch nur virtuell, teilweise auch hier auf meinem Blog. Ob wir alles gelöst haben, was es zu lösen gab?

Ich weiß es nur für mich selbst. Wie es den betroffenen anderen Personen geht, weiß ich nicht, da viele virtuelle Kontakte so schnell verschwunden sind, wie sie entstanden. Aber dass sie aus meiner Realität verschwanden, heißt wohl, dass ich meinen jeweiligen Karma-Anteil gelöst habe. Ich wünsche allen Mitbetroffenen von Herzen, dass ihnen dasselbe bei ihrem Anteil auch gelingt. Dass sie auch jegliches Karma auflösen können. Schließlich soll alles gut und vergeben und vergessen sein. 

~~~

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s