Karma ausgleichen vor dem Neubeginn

Karma – also die Wirkung unserer Taten – konnte in früheren Zeiten oft mit in den Tod genommen und erst im nächsten Leben ausgeglichen werden. Jetzt stehen wir jedoch am Ende einer dunklen Zeitepoche, wir stehen kurz davor ins Zeitalter des Lichts einzugehen. Doch vorher ist alles  Karma auszugleichen.

Wir werden erkennen, welches Karma in der Vergangenheit gesetzt wurde. All die Verwirrung der vielfältigen Informationen wird sich lösen. Böse Absichten, die heuchlerisch in gute Worte verpackt waren, werden wir als solche erkennen, gute Absichten, die auch mal drastisch ausgedrückt waren, ebenfalls. Endzeit ist die Zeit der Wahrheit. Persönlich wie kollektiv.

Es ist nicht so, dass wir alles selbst bewerten müssen, was guten und bösen Absichten entsprang, und dies gegenseitig be/verurteilen müssen. Nein, das universelle Gesetz sorgt für den Ausgleich. Und zwar immer schneller. Denn die Zeit des Karma-Anhäufens ist nun vorbei, sämtliches Karma wird jetzt abgebaut, damit wir anschließend endlich ein neues glücklicheres „Spiel“ in unserer Menschheitsgeschichte beginnen können.

Die Zeit des Vollendens bedeutet auch, dass jeder erntet, was er gesät hat: Wer bewusst und aus Profitgier Angst erzeugt hat, wird diese nun selbst spüren. Wer anderen Menschen die Existenz nicht gönnt, wird nun um seine eigene fürchten. Wer anderen Lebewesen oder unserem Planeten mit Absicht, Wort und Tat geschadet hat, bekommt das Ergebnis am eigenen Leib zu spüren, wer sich gleichgültig gegenüber dem Leid Schwächerer verhalten hat, ebenfalls. Und gute Absichten werden nun ebenfalls als schneller Bumerang auf den Aussender zurückkommen. Bald in Echtzeit.

Nicht immer wird der Aussender die volle Resonanz seiner (bösen) Taten real zu spüren bekommen, denn sonst müsste es ja wieder Täter geben, die Schuld auf sich laden. Deshalb läuft sehr vieles vermutlich auf der emotionalen Ebene ab. Das Gefühl, das man anderen „angetan“ hat, bekommt man in dieser Vollendungsphase nun selbst zu spüren. Wer zum Beispiel seine Macht missbrauchte und andere dazu „verdammte“, sich hilflos und ausgeliefert zu fühlen, wird dieses Gefühl nun selbst erfahren. Wer anderen das Gefühl vermittelte, minderwertig zu sein, wird dies nun selbst erfahren. Wer andere wertschätzte und liebte, sich für sie einsetzte, wird dies nun ebenfalls  selbst erfahren.

Wenn dann all das Karma ausgeglichen ist, wird sich unsere Gesellschaft schlagartig  verändern. Die Liebe wird sich immer mehr etablieren und uns die Möglichkeit geben, unseren Planeten in ein Paradies umzuwandeln. Denn dazu sind wir hierhergekommen, das ist unser kollektiver Lebensplan, an dem jeder seinen eigenen persönlichen Anteil beitragen wollte und will. Dass wir  unseren persönlichen Anteil am Gemeinwohl endlich erkennen und umzusetzen beginnen, zur Freude der anderen ebenso wie zu unserer eigenen Freude – das wird dann das Thema des Neubeginns nach dem Tag X sein.

Ich freue mich darauf.

~~~

Advertisements

2 Gedanken zu „Karma ausgleichen vor dem Neubeginn

  1. Hoffen wir doch, dass das so werden wird wie Du schreibst – ich erwarte mit Freude diese Zeit
    Liebe Grüsse Erwin

  2. Ja, ich spüre, es wird so werden, ich erwarte diese Zeit auch mit Freude. Danke für deinen Kommentar, lieber Erwin und viele Grüße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s