Affirmation: Freie Lebensenergie

 Hier eine Affirmation, die unseren Zugang zur universellen Lebensenergie öffnen oder stets offen halten kann. Auch der folgende Text und die Affirmation stammt aus meinem Buch Liebe für die ganze Welt: Visionen einer neuen Wirklichkeit

Was wir uns endlich klar machen dürfen: Die physikalische Freie Energie, mit der wir Motoren antreiben und Wohnungen heizen werden, ist wohl dasselbe wie die biologische Lebensenergie, die unsere Körperabläufe „in Betrieb“ hält.

Auch diese Energie (in der östlichen Medizin wird sie Chi genannt, in der westlichen Medizin hat man das Molekül Adenosintriphosphat, kurz ATP, als Energielieferant ausgemacht) strömt uns ebenfalls frei zu. Mögen wir im physikalischen und im körperlichen Sinn endlich diese Freie Energie nutzbar machen. Denn: Unser Körper lebt und funktioniert solange, wie wir Zugang zur Lebensenergie haben.

Es gilt doch hier dasselbe wie bei der physikalischen Freien Energie: Sobald uns diese in Fülle zur Verfügung steht, gibt es keine Versorgungsengpässe und Funktionsausfälle mehr. Ebenso wird auch der Körper wunderbar funktionieren, wenn wir uns bewusst der universellen Lebensenergie öffnen und diese Verbindungen permanent offen halten. Diese Absicht können wir mit folgender Affirmation zum Ausdruck bringen.

 

Ergänzung: Gerade beim Durchlesen wurde mir klar, dass diese Affirmation mit dem wunderbaren Versorgtsein und harmonischem Zusammenwirken der Zellen nicht nur für den menschlichen Körper im Kleinen, sondern auch für den Organismus Erde im Großen gilt. Möge diese Affirmation auch hier dazu beitragen, dass sich Harmonie und Fülle nun manifestiert. Danke Universum, für die wunderbare Lebensenergie.

Advertisements

6 Gedanken zu „Affirmation: Freie Lebensenergie

  1. Wir werden die Energie bekommen, die wir brauchen. Nicht im schädlichen Überfluss und auch keinen schädlichen Mangel. Aber dazu müssen wir auch loslassen und Unnützes oder Schädliches ablegen. Mein Spiritheiler sagte mir, dass meine Galle nur mehr 35% Energie hatte (inzwischen hat er sie bestimmt erhöht), also muss ich alten Ärger transformieren und neuen potentiellen Ärger vermeiden. Ich gebe zu, dass ich nach meinem neuerlichen Auftritt in MMNews wieder diesen Ärger bekam, also muss ich das jetzt loslassen, auch wenn unser beider Auftritt dort manchmal schon „kabarettreif“ war. Und vielleicht haben sich die Trolle dort über mich geärgert, und ich bekam das nach dem Ursache-Wirkungsprinzip wieder zurück. Fazit: Ich sende nur noch positive Energie aus, dann werde ich auch soviel positive Energie bekommen, wie ich brauche, im geistigen und auch im materiellen Sinn.

    Wer sich zu viel sorgt, kann oft leer ausgehen: In den Astroseiten las ich gestern „zufällig“, dass jemand sein Haus mit Vorräten vollgepfropft hatte. Es brannte bis auf die Grundmauern ab und damit alle Vorräte und Werkzeuge. Und stellt euch vor, vor drei Jahren brannte mein Auto in der unter dem Dach befindlichen Holzgarage aus, und in der Garage lagerten in Plastikkanistern 700l Dieselkraftstoff und 800 l Pflanzenöl für den Stromgenerator. Aber durch ein Wunder ist nichts passiert, und meine Engel schenkten mir ein sehr gutes Auto zum halben Preis („Wir haben schon ein Auto für dich!“). Jetzt habe ich nur noch 100l Kraftstoff im Keller. Alles Zufall?

    Liebe Grüße Herbert

  2. Danke Herbert für deinen Kommentar.

    ich schreib mal, was mir spontan dazu einfällt:
    Wir werden nicht nur die Energie haben, die wir brauchen, wir werden Energie in Fülle haben. Ist wie bei der Luft, da muss ich ja auch nicht bei jedem Atemzug überlegen, ob wohl genug Luft da ist, und ich muss auch nicht mit anderen um die Luft kämpfen (zum Glück), sie ist einfach in der Atmosphäre vorhanden. (Dass wir die Luft wieder sauberer machen sollten, ist eine andere Geschichte, aber auch das wird die Freie Energie ermöglichen).

    So ist es auch mit Vorräten. Als ich 2008 das erste Mal mit der Krise konfrontiert wurde, hab ich auch ein paar Vorräte eingelagert, inzwischen nicht mehr. Ich habe das Bewusstsein, dass ich immer alles haben werde, was ich brauche, und dass sich die Dinge jetzt auf wunderbare Weise wandeln, ohne dass es zu Mangel oder Chaos kommt.

    Und grins, deine MMNews-Trolle, sorry, lieber Herbert, aber da hab ich das Gefühl, dass die nur in deinem Kopf existieren…

    Liebe Grüße
    Johanna

  3. Liebe Johanna, dann habe ich den gleichen Kopf wie Hr.Mross, der hat sie nämlich schon erwähnt. Egal, es ist wie es ist, und umso besser, dann bin ich sie jetzt los!

    Übrigens schreibe ich nur so wie ich musiziere, nämlich wie man bei uns sagt „aus dem Hut heraus“. Das Herumkonstruieren überlassen wir besser anderen, die noch einen Inhalt einbauen wollen 😉

    Das mit der freien Energie ist vermutlich ein-und dasselbe. Wir meinen beide einen Zylinder, aber der eine sieht nur den Kreis von unten und die andere sieht seitlich das Rechteck. Nur wenn wir eine Dimension mehr hätten, würden wir erkennen, dass wir das Gleiche meinen.

    Liebe Grüße Herbert

  4. Lieber Herbert, wenn du „den gleichen Kopf wie Hr. Mross“ hast, habt ihr vermutlich im letzten Leben schon miteinander zu tun gehabt und dort vielleicht auch eine ähnliche Meinung vertreten.

    Überhaupt glaube ich, dass wir alle, die bei MMNews schrieben, etwas aus dem letzten Leben zu klären haben, und die hier bei mir schreiben, haben etwas mit mir zu klären.

    Aber das wissen wir ja schon.

    Ja, bin mal gespannt, wann wir in die Dimension erhoben werden, in der wir erkennen, ob wir das Gleiche meinen bezüglich der Freien Energie. Bisher hatte ich nicht so ganz den Eindruck ;), aber nun ja, die Boviseinheiten steigen ja täglich…

    Liebe Grüße
    Johanna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s