Astrologie & Psychologie: Burnout als Chance für neue Wege

Immer mehr Menschen leiden am so genannten Burnout-Syndrom. Auch viele junge Personen sind betroffen. Burnout bedeutet ausgebrannt sein, die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit ist eingeschränkt, der Alltag ist immer schwerer zu bewältigen, und oft hat man hat das Gefühl, man kann nicht mehr.

In unserer heutigen Leistungsgesellschaft gilt dies immer noch als inakzeptabler Zustand, den man therapieren muss. Denn Leistungsfähigkeit in Beruf und Freizeit gilt als oberstes Gebot. Und gerade dieses Nicht-Erfüllen der gesellschaftlichen Normen ist für die Burnout-Betroffenen ein großes Problem.

Dabei könnte man dieses Symptom auch aus einem ganz anderen Blickwinkel sehen: Die Seele verringert die nach außen gerichtete Leistungsfähigkeit, weil sie uns zu Rückzug uns Innenschau verhelfen will. Irgendetwas in unserem Leben soll reflektiert und losgelassen bzw. neu ausgerichtet werden, sei es im beruflichen, privaten oder gesamten Lebensbereich.

Oft ist ein Burnout auch eine Aufforderung, sich nach innen zu richten, sich seiner Spiritualität zu widmen, seine inneren Kräfte zu entdecken.

Der Buchautor und spirituell-astrologische Berater Karl Georg Breit hat das in seinem Buch Heilen der Seele – Die Psychologie der Neuen Zeit auf spirituell-astrologischer Grundlage
beschrieben und auch erkannt, inwieweit sich ein Burnout mit Hilfe der Astrologie erklären lässt:

„Menschen, in deren Horoskop viele Planeten am Talpunkt stehen, verfügen über ein bedeutendes inneres Potential, das im Außen oft nur wenig gefragt ist. Durch diese Diskrepanz kann ein Leidensdruck entstehen, denn: Wem dieser Zusammenhang nicht bewusst ist, der ist nicht imstande, sein Bedürfnis nach Rückzug deutlich zu vertreten. Der innere Zwiespalt wird ihn belasten und in Stress bringen.

Über das Kosmogramm ergibt sich dann die Möglichkeit, den gefühlten inneren Konflikt zu benennen und durch entsprechende Hinweise ins Bewusstsein zu bringen. Trifft der Mensch nun die bewusste Entscheidung, sich in Ruhe seinen inneren Impulsen zuzuwenden, so sorgt er dadurch für mehr Wohlbefinden und Regeneration in seinem Leben. Dies wird sich unmittelbar auf seine körperliche und seelische Gesundheit auswirken.“

Ob man sich nun ganz der Spiritualität zuwenden oder einfach in Ruhe sein Leben reflektieren und neu ausrichten soll: Ein Burnout ist ein deutliche Aufforderung der Seele für Rückzug und Innenschau. Burnout ist ein Stoppschild mit dem Hinweis: So wie bisher geht es nicht weiter. Burnout ist ein Selbstschutzprogramm, das uns helfen soll, falsche Wege aufzugeben und den richtigen Weg zu finden. Burnout will uns zu dem Weg führen, den unsere Seele in diesem Leben gehen will.

Wenn wir das vermeintliche Krankheitssymptom Burnout so interpretieren, versöhnen wir uns damit, finden unseren inneren Frieden und damit neue Kraft für neue Wege. 

Somit: Danke an die Seele für die wunderbaren „Stopps“ und Stuppser“. Mögen wir diese endlich richtig zu deuten wissen. Danke.

~~~

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s