Was ist denn nun die wahre Wahrheit?

Wahrheit ist zu einem Begriff geworden, nach dem viele Menschen streben. Viele suchen nach der Wahrheit, Aufklärer aller Art verkünden uns „die Wahrheit“, und die aktuellen Pegida-Kundgebungen streben ebenfalls nach Wahrheit, indem sie die die Mainstream-Medien als „Lügenpresse“ bezeichnen und ihre eigenen Wahrheiten anbieten. Bei so viel Wahrheit tue ich mich gerade ein wenig schwer damit, herauszufinden, was denn nun wirklich wahr ist. Doch meine Intuition hilft mir immer mehr dabei, meine ganz eigenen Wahrheit zu finden. Folgendes ist meine intuitive Wahrheit zu den derzeitigen Vorgängen auf der Welt. 

In vielen Punkten hinterfrage ich nicht nur Einzelheiten der Darstellung, bzw suche nach den „wahren Drahtziehern im Hintergrund“, sondern ich hinterfrage die ganze Meldung an sich. Wer sagt denn, dass das alles wahr ist, was uns gerade so an Nachrichten angeboten wird.

Ich nenne hier einmal ein paar Beispiele: 

  • Die Terror-Attentate letzte Woche in Frankreich:  Wer sagt mir, dass sie überhaupt stattgefunden haben? Habe ich es mit eigenen Augen gesehen? Kenne ich glaubwürdige Augenzeugen, die es mir bestätigen? Nein, somit weiß ich auch nicht, ob es wirklich wahr ist.
  • Die Großkundgebung am vergangenen Sonntag in Paris: Wer sagt mir, dass die wirklich in dieser Größenordnung stattgefunden hat oder ob und einfach ein paar Archivbilder mit Menschenmassen gezeigt wurden? Ich denke, wenn wirklich diese Terrorgefahr bestanden hätte, hätten die Sicherheitsbehörden eine Großkundgebung verhindert. Was ist also hier nicht wahr? Die Terrorgefahr oder die Massendemonstration oder beides?
  • Wer sagt mir, dass die Staatschefs wirklich am Sonntag in Paris waren? Es gibt ja schon Meldungen, die besagen, die Staatsoberhäupter hätten sich nur kurz zum Fototermin in einer Nebenstraße getroffen und wären dann gleich wieder abgereist. Diese Bilder wären dann so eingesetzt worden, dass es aussah, als ob sie die Großkundgebung anführten. Für mich war die Anwesenheit der Staatschefs von Anfang an unglaubwürdig, und auch die jetzt geschilderte Variante mit dem Fototermin in der Nebenstraße fühlt sich für mich nicht wahr an. Wenn wirklich Terrorgefahr bestanden hätte, wären die Chefs so vieler Regierungen nicht gemeinsam angereist, nicht einmal zu einem geheimen Fototermin. Ich vermute, das Foto wurde bei einem früheren Gipfeltreffen aufgenommen, vielleicht auch mehrere Fotos ineinandergespielt, damit wirklich alle genannten Personen mal zu sehen waren.
  • Ist das, was man uns über ISIS berichtet die Wahrheit? An die schrecklichen ISIS-Taten glaube ich auch nicht mehr. Ich sehe die Meldungen und die Videos einfach als inszeniert an. Wozu das Ganze? Ich weiß es nicht, aber irgendein Zweck wird damit schon verfolgt worden sein.
  • Nun noch zu den diversen Flugzeugabstürzen, -abschüssen oder spurlosem Verschwinden im vergangenen Jahr. Was ist davon wahr, was sind nur inszenierte Meldungen? Mit ein paar Sequenzen aus Katastrophenfilmen wäre es ein leichtes, entsprechende Nachrichten zu verkünden, dazu ein paar bezahlte „Augenzeugenberichte“ und die Sache wird zur „Wahrheit“. Nicht für mich, ich hinterfrage diese ganzen Flugzeugereignisse und halte vor allem das spurlose Verschwinden der MH 370 nicht für wahr.
  • Weiter zu den wöchentlich zunehmenden  Pegida und Anti-Pegida-Aufmärschen. Ist das wirklich wahr?  Sind da wirklich so viele auf der Straße? Oder werden auch hier nur Menschenmassen mittels Archivbildern oder geschickten Kameratechnikenvorgetäuscht? Meine intuitive Wahrheit ist die zweite Alternative.
  • Zu guter Letzt die weit verbreitete Frage: Qi buono? Wem nutzt es? Hier wird ja stets von Hintermännern aus den Bankendynastien gesprochen, die die Welt versklaven wollen und unsere Regierungen zu Marionetten degradieren. Das ist, wie ich feststellen muss, eine ganz häufige „Wahrheit“, die viele Menschen ungefragt übernehmen. Für mich fühlt sich das nicht wahr an. Meine intuitive Wahrheit sagt mir, dass das Gegenteil der Fall ist, dass die angeblich „bösen Bänker“ die Welt aus der Schikane der übergroßen Staatsdinosaurier retten wollen. Aber ich habe gemerkt, damit komme ich nicht an.  Auch Menschen, die in vielen Punkten meiner Meinung sind, glauben mir diese These nicht. Egal, für mich ist sie trotzdem meine innere Wahrheit. 

Man wird ja sehen, ob meine Intuition richtig liegt. Wenn ich mich noch in manchen Punkten täuschen sollte, werde ich auch das erkennen. Ich sehe meine Wahrheit nicht als unumstößlich an, sondern bin bereit, mich überzeugen zu lassen. Allerdings nur mit fundierten Thesen und nicht mit weiterverbreiteten Allgemein-Theorien.

Ich wünsche uns noch eine erkenntnisreiche Zeit der wahren Wahrheiten. Vermutlich werden wir erkennen:

Nicht alles, was der Mainstream sagt, ist gelogen.
Und nicht alles, was „Internetaufklärer“ sagen, muss wahr sein.

Das gilt sogar für meine (wegen der Meinungsvielfalt) so gern besuchten Seite MMNews., die mich heute mit einem Satire-Artikel, den ich fast geglaubt hätte, erst auf die Frage nach der Wahrheit brachte. Bei MMNews kommentiere und diskutiere ich schon lange und mit Begeisterung.

Wenn ich jetzt aber an das oben Geschriebene denke,  muss ich über mich und über meine Mitkommentatoren dort grinsen. Da schreiben wir Tag für Tag unsere Meinung zu „Wahrheiten“, die möglicherweise überhaupt nicht wahr sind. Wie köstlich!

Aber ich denk mal, wir werden dabei lernen, über uns selbst zu lachen. Und das ist dann ein wahrlich guter Lerneffekt. 😉

Danke an alle, die mit mir zusammen kritisch aber auch mit Humor die wahre Wahrheit herausfinden wollen.

~~~

Advertisements

2 Gedanken zu „Was ist denn nun die wahre Wahrheit?

  1. Ja – jeder hat so seine Wahrheiten, ob Du Recht hast oder Nicht, das zeigt Dir ausnahmsweise, nicht das Licht.
    Du musst hingehen und hinsehen, und hineinspühren, dort wo es geschieht., Ob Du dann auch Dir selber glaubst? Deine Methode ist auch nur ignorieren und fantasieren. Man nennt das auch Verschwörungstheorie.
    Es ist nicht alles schlecht in dieser Welt.

    Liebe Grüsse zentao

  2. Danke zentao für deinen Kommentar, ja du hast Recht. Vermutlich ist vieles auf der Welt schon besser als wir denken.
    Lieben Gruß
    Jessika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s