Affirmationen im April

Nachdem der März und damit der Beitrag mit den März-Affirmationen vollendet ist, will ich nun auch im beginnenden April wieder täglich eine Danke-Affirmation des Tages formulieren, jeden Tag spontan und intuitiv, so wie sie mir nach dem Erwachen in den Sinn kommt. Ich liebe diese täglichen Affirmationen, und ich habe bemerkt, dass sie sehr schnell und deutlich wirken. Hier nun die täglichen Affirmationen im April.

Affirmationen im April

Affirmationen im April

Eine Affirmation ist ein positiver Satz, eine Absichtserklärung, jede Affirmation bringt Klarheit über das, was wir wirklich wollen.

Und jede Affirmation bringt auch ein Stück Erfüllung, denn positive Worte wirken, und dankbare positive Worte wirken stärker.

Wenn wir diese Danke-Affirmationen wirklich mit dem Herzen sprechen, wirken sie am stärksten.

Hier nun die Affirmationen für April. 

Affirmation 1. April:

„Danke, dass jetzt die Freunde zu mir kommen, mit denen ich die Welt verändern kann.“

Affirmation 2. April:

„Danke, dass ich jetzt meine Wunsch-Begegnungen visualisieren und Vieles in mir klären kann.“  

Affirmation 3. April:

„Danke, dass jetzt alle alten Wunden heilen können.“

Affirmation 4. April:

„Danke, dass meine Eltern mir das Leben geschenkt und dabei eigene Entbehrungen in Kauf genommen haben.“

Affirmation 5. April:

„Danke, dass jetzt die wahre Liebe aufersteht.“

Affirmation 6. April:

„Danke, dass ich jetzt erfolg-reich bin, weil ich meiner Seele folge und mich dadurch reich fühle.“

Affirmation 7. April:

„Danke, dass ich jetzt einfach Gott durch mich wirken und sprechen lassen kann.“

Affirmation 8. April:

„Danke, dass ich meine heilerischen Fähigkeiten jetzt voll entfalten kann.“

Affirmationen 9. April:

„Danke für alles, was Gott mir schenkt.“

Affirmation 10. April:

„Danke, dass ich jetzt mit allem was in mir ist, Frieden schließen kann.“

Affirmation 11. April:

„Danke, dass jetzt alle Familien-Beziehungen heilen.“

Affirmation 12. April:

„Danke für einen wunderschönen, harmonischen „weißen Sonntag.“

Affirmation 13. April:

„Danke dass ich jetzt stets auf mein wahres Lebensziel fokussiert bin.“

Affirmation 14. April:

„Danke, dass Gott jetzt alle Herzen erobert.“

Affirmation 15. April:

„Danke, dass jetzt alle mein Schungit-Buch lesen und die heilende Wirkung des Schungit für sich erkennen.“

Affirmation 16. April:

„Danke, dass ich jetzt vollkommen im Einklang mit der kosmischen Lebensenergie schwinge.“

Affirmation 17. April:

„Danke für mein Urvertrauen ins Leben.“

Affirmation 18. April:

„Danke, dass ich mich so wunderbar leicht und frei fühle.“

Affirmation 19. April:

„Danke für die Macht der Worte und Gedanken.“

Affirmation 20. April:

„Danke, dass Gott so gut auf mich aufpasst.“

Affirmation 21. April:

„Danke für einen wunderschönen Tag.“

Affirmation 22. April:

„Danke für die Befreiung.“

Affirmation 23. April:

„Danke für die Macht der Liebe.“

Affirmation 24. April:

„Danke für meine Verbindung zum schöpferischen Bewusstsein.“

Affirmation 25. April:

„Danke für unsere wunderschöne Mutter Erde.“

Affirmation 26. April:

„Danke für das wunderbare Schöpferwissen und dafür, dass ich es bewusst und im Einklang mit dem Großen Ganzen immer besser anwenden kann.“

Affirmation 27. April:

„Danke, dass ich jetzt mit den Informationsfeld des ewigen Lebens auf der Erde verbunden bin.“

Affirmation 28. April:

„Danke für die wunderbaren Lösungen.“

Affirmation 29. April:

„Danke für die Erfüllung meiner Wünsche.“

Affirmation 30. April:

„Danke, dass jetzt mein neues, schöpferisches, glückliches  Leben beginnt.“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Advertisements

87 Gedanken zu „Affirmationen im April

  1. ich muss echt kotzen, wenn ich ihre posts bei mmnews lese, hören sie bitte auf damit.

  2. Danke für den Kommentar, denn er veranlasst mich, trotzdem (oder jetzt erst recht) zu schreiben, wo ich will und was ich will. Wem das nicht gefällt, der muss es ja nicht lesen.

  3. Weisst du was ich interessant finde ?
    Bei deinen tollen Affirmationen kommt immer das genaue Gegenteil dabei heraus !
    Kannst DU mir mal bitte erklären warum ?

    Warum ist in der Welt da draussen alles Spiegelverkehrt ?
    Statt Liebe gibt es nur noch Hass, statt Gerechtigkeit nur noch Betrug usw.
    Hier ist ALLES komplett in´s Gegenteil verdreht !

    WAS soll die Scheisse ?

  4. Hallo Andreas, danke für deine Frage.

    Das, was du beschreibst, geschieht immer dann, wenn das Unterbewusstsein etwas anderes aussendet als das Bewusstsein. Damit Affirmationen wirken können, muss zuerst das Bewusstsein geklärt sein.

    Ich hatte dir, glaub ich, schon öfters angeboten, dir beim Bewusstsein klären zu helfen. Vor allem geht es darum, die Beziehung zu den Eltern zu klären, statt einfach davonzulaufen. Ich selbst bin auch wieder mal damit beschäftigt und lerne auch gerade viel neues zum Thema Kindheitserinnerungen heilen.

    Mein Angebot, dir zu helfen, besteht immer noch, aber dafür müsstest du erst mal einsehen, dass nur du allein die Dinge ändern kannst.

    Ich wünsche dir viel Glück.

  5. Von einem Unterbewusstsein weiss ich nichts…
    Fakt ist jedoch das ich hier schon mein Leben lang in einer Welt leben muss die das genaue Gegenteil von mir ist.
    Und auch wenn ich mal was Visualisiere kommt in der Welt da draussen immer das genaue Gegenteil dabei heraus.
    Kurzum, ich muss hier in einer Welt leben in der alles komplett verdreht ist.
    Das ist die absolute Hölle !

    Und wo du gerade meine Eltern erwähnst….die sind auch das genaue Gegenteil von mir.
    Mit solchen Leuten kann ich nun mal nix anfangen, also habe ich mich von denen getrennt.

    Weisst du was mir echt helfen würde ?
    Wenn das Uni diese bescheuerte Spiegelfunktion endlich mal abstellen würde.
    In der Welt da draussen ist nämlich alles Spiegelverkehrt.!

  6. Deshalb heißt es ja auch Unterbewusstsein, weil es dir nicht bewusst ist.

    Hier hab ich mal die Schichten des Unterbewusstseins aufgeschrieben: https://vision-neue-welt.com/2012/03/08/meine-innere-stimme-die-verbindung-zum-unterbewusstsein/

    Und da sind eben auch die Kindheitsprägungen zu lösen, bevor du dich selber finden kannst.

    Und deine Eltern mögen Fehler gemacht haben, aber sie haben dir das Leben geschenkt und zumindest materiell gut für dich gesorgt. Wenn du dafür dankbar sein kannst, findest du vielleicht ein Stückchen mehr inneren Himmel statt deiner beschrieben Hölle.

    Denn du kannst dich zwar räumlich von deinen Eltern trennen und den Kontakt abbrechen, aber frei von ihnen bist du erst, wenn du deine innere Trotzhaltung oder den Groll gegen sie aufgibst.

    Ob du das hören willst oder nicht: Es ist eben so. Universelle Tatsache.

    Und apropos Spiegelfunktion: Die Welt ist nicht spiegelverkehrt, nur dein Blickwinkel ist vielleicht zu sehr getrübt…

  7. Kindheitsprägungen….jau, ich hatte ne super-tolle Kindheit.
    Halt auch das genaue Gegenteil von dem was ich gerne gehabt hätte.
    Aber einen Groll auf meine Eltern habe ich nicht, die sind halt so wie sie sind, aber ich bin halt anders und habe nie zu denen gepasst.
    Was soll ich mit solchen Leuten ?

    Und nee, mein Blinkwinkel ist nicht getrübt.

    Seit wann müssen Götter in einer Abstellkammer übernachten ?
    Da läuft dann doch wohl irgendwas ganz gewaltig schief !

    Ich hatte so´n schönes Zimmer mit Meerblick für das ich mich natürlich selbstverständlich auch bedankt habe, aber vor einer Woche wurde ich dann in eine Abstellkammer verlegt 😦

    Oder was ist mit Kuscheln ?
    Göttern steht ja wohl ein ganzer Harem zu !
    Aber nein….in der tollen Scheinrealität in der ich hier leben „darf“ habe ich nicht eine einzige.

    Und so geht das hier mit allem…alles das genaue Gegenteil von mir.

    Das Uni dreht halt vor dem Materialisiren alles um 180 Grad um.

    DAS ist hier die Wurzel allen Übels.

    Frag mich aber nicht was so ein Schwachsinn soll…kein Wunder das da dann so ne Alptraumwelt wie die in der ich hier leben muss dabei rauskommt.
    Hier ist alles ist total Spiegelverkehrt !

    Oder anders ausgedrückt….ich werde hier als Gott wie das letzte Stück Scheisse behandelt.
    Und das kann ja wohl nicht angehen !
    .

  8. Lach, deine heutige Affi ist echt der Brüller.
    So´n Schwachsinn hab ich ja noch nie gelesen.

    Erstens, mein Eltern sind nicht meine Eltern !
    Das sind nur Schauspieler die die Rolle meiner Eltern gespielt haben.
    Biologisch hab ich mit denen absolut nichts zu tun, ich bin ja auch kein Biologischer Mensch, sondern ein Göttliches Bewusstsein das in diesem Simulierten Menschlichen Körper steckt.

    Also was soll das ganze mit Karma der Vorfahren usw. ?
    Alles völlig Banane !

    Und noch was….jetzt in diesem Moment existieren meine Schauspieler-Eltern nicht mal. Die werden erst (Sollte ich sie noch mal sehen) dann aus dem Ruhezustand aktiviert.
    Im Moment sind die nur irgendwo in der Matrix als Bits und Bytes gespeichert, genau wie alle anderen meiner Scheinbaren Mitmenschen auch.

  9. Ach Andreas, was soll ich dir noch schreiben? Du hast mir deine Sicht der Dinge ja schon öfters geschildert.

    Also, was könnte die Ursache sein, dass deine Manifestationen nicht so sind, wie du sie dir wünschst?

    Ich bitte mal um intuitive Antworten für dich….

    Vielleicht solltest du dich einmal fragen, was dir das Universum damit sagen will? Vielleicht solltest du ein wenig demütiger gegenüber den Kräften des Kosmos sein? Vielleicht solltest du dich fragen, was deine Aufgabe hier ist, warum du hier leben “darfst”.

    Ja, darfst, denn das Leben ist ein Geschenk, Achte es, und mach etwas daraus. Damit meine ich jetzt nicht, mach Karriere im herkömmlichen Sinn, sondern besinne dich auf deine wahre Lebensaufgabe.

    Und um ein wenig konkreter zu werden: Vielleicht hast du gerade deshalb “nicht mal eine Einzige”, weil du dir einen ganzen Harem wünschst. Weißt du, die Frauen heutzutage stehen nicht so sehr darauf, Teil eines Harems zu sein.

    Und dass du dein Meerblickzimmer verlassen musstest, hat vielleicht einfach mit der stärkeren Auslastung des Hotels zu Ostern zu tun.

    Es könnte aber auch sein, dass es bedeutet, dass du deinen Aufenthalt dort abbrechen sollst. Urlaub ist ja schön und gut, aber wir Menschen sind nicht für “Dauerurlaub” hier auf dieser Erde.

    Dein Glückspunkt ist im Widder, das heißt, du sollst ein Pionier sein, mithelfen, das Neue aufzubauen. Widder ist auch Deutschland zugeordnet, vielleicht ist da dein Platz?

  10. Dann will ich dir mal antworten…

    Ja, ich habe meine Sicht der Dinge ja schon oft geschildert.
    Mein (Göttliches) Bewustsein „hängt“ in einem Universumssimulator der mir hier ein ganzes Universum incl meines eigenen Körpers simuliert.
    Frag mich aber nicht wie mein Bewusstsein hier in diese Alptraumsimulation reingeraten ist…
    DIE Frage konnte ich noch nicht klären.
    Und ich weiss auch nicht warum das Uni mir hier immer genau das Gegenteil von dem simuliert was ich gerne hätte.

    Zum Zimmer mit Meerblick….ja, das ist die offizielle Begründung, das andere Zimmer war halt „zufälligerweise“ ab dem 26, März belegt. Nur die Abstellkammer war danach noch frei, und bevor ich am Strand schlafe habe ich dann doch die Abstellkammer genommen.
    Die habe ich noch bis zum 17.4. dann ist mein Geld alle und ich muss erst mal wieder zurück nach D.(Einen Job habe ich hier leider nicht gefunden)

    Frag mich aber nicht was ich dann da soll….ein billiges Zimmer mieten und den ganzen Tag unter die Decke gucken vermutlich….mehr fällt mir dazu nicht ein.
    Eigentlich wollte ich ja hier im Süden bleiben und mir nach dem Tag-X ein Haus am Meer und ein Segelboot kaufen und mit meinem Silber dann eine Bank aufmachen.

    Soo war das mal geplant….aber ohne den Tag-X geht´s halt nicht, und so drehe ich hier weiterhin Däumchen.

    Zu den Frauen….das mit dem Harem war jetzt bildlich gesprochen….sollte heissen das bei mir die Frauen eigentlich ja wohl Schlange stehen müssten, und ich mir dann die beste von denen aussuchen kann.
    Aber in der super-tollen Realität in der ich hier leben „darf“ ist natürlich mal wieder das genaue Gegenteil der Fall.

    Womit wir dann beim Geschenk des Lebens wären.
    Dieses tolle „Geschenk“ hat mir bisher NUR Ärger eingebracht. Mein ganzes Leben war eine einzige Katastrophe.
    Ganz ehrlich…auf soo ein Geschenk kann ich auch gut verzichten !

    Und ich habe im Moment auch 0 Interesse hier noch weiter zu leben…ich kann mir hier ja auch den Mund fusselig reden, es ändert sich ja doch nichts.

    Wenn das Uni nicht Willens oder in der Lage ist mir hier ne vernünftige Welt zu simulieren möchte ich lieber gehen.
    Soo macht es auf jeden Fall überhaupt keinen Sinn hier noch weiter zu leben, warum soll ich mich mit der bescheuerten Welt da draussen noch rumärgern ?
    Es ist doch eh alles nur noch Lug und Betrug !

    Sooo ne Welt brauche ich nicht….

  11. Ja Andreas, ich kenne deine „Klagen ans Universum“ zur Genüge. Durch dich stelle ich sogar meine Bewusstseins-Coaching-Fähigkeiten in Frage. Ich hatte mir mal gesagt, das ist meine „Meisterprüfung“, wenn ich es schaffe, dem Andreas zu einer neuen Denke zu verhelfen, dann bin ich gut. Aber ich habe es in 8 Monaten nicht geschafft und geb`s hiermit auf.

    Ich erkenne, ich kann nur jemandem helfen, der auch offen dafür ist.

    Aber ich lasse deine Kommentare hier stehen, vielleicht fällt ja einem Leser oder einer Leserin etwas ein, was er/sie dir schreiben will.

    Ich wünsche dir alles Gute!

  12. Und der Business-Plan ist auch schon laange fertig.

    Ich will da mit meinem Silber ne Bank aufmachen und das Geld dann in die Top-Immobilien der Insel investieren.
    Die gibt´s nach dem Crash mangels Touristen und Nachfrage sicher zum Schnäppchen-Preis 🙂
    Wer kauft schon ein leer stehendes Hotel/Ferienhaus wenn keine Touristen mehr kommen ?

    Es wird sicher einige Jahre dauern bis der Tourismus wieder richtig in Schwung kommt, aber dann steigen die Preise auch wieder und man kann mit den Immos gutes Geld verdienen.
    Schön wenn man die dann einige Jahre zuvor zum Schnäppchen-Preis günstig eingesammelt hat 🙂
    Finanzieren kann ich das ganze ja mit meiner Bank.

    Dazu dann noch ein schönes Haus mit Strand am Meer, ein Segelboot,und viele (Hoffentlich auch mal brauchbare) Freunde/Bekannte, und schon hat der Andreas doch alles was er braucht um glücklich zu sein.

    Ob das Uni das wohl mal hinbekommt ?

    Uups, fast vergessen…ein Ferienhaus in Gütersloh brauche ich auch noch.
    Ich will ja Bürger des Deutschen Reichs werden und auch bleiben. Dann kann ich meinen lebenslang und Weltweit gültigen Deutschen Führerschein behalten. Den nehme ich natürlich in guter alter Deutscher Tradition mit in´s Grab !
    Dafür brauch ich aber ne Deutsche Adresse, und ausserdem ja auch ne Ferienwohnung für den ein oder anderen Urlaub in Deutschland.
    Ich kann der „Russin“ oder welchem netten Mädel auch immer ja auch mal Deutschland zeigen.

  13. Hast du das alles auch verdient? Ich schrieb ja schon neulich bei MMNews : „Jeder bekommt jetzt das, was er verdient hat“, und das fandest du dort gut.

    Das ist wie in der Schule: Da kannst du auch am Tag vor der Zeugnisvergabe gute Noten „beim Universum bestellen“ so viel du willst, das nützt nichts, die Noten werden dem entsprechen, wie gut du deine Aufgaben erfüllt hast.

    Somit frage dich selbst: Hast du verdient, was du dir wünschst? Wenn ja, dann bekommst du es, wenn nein, dann nicht. So einfach ist das.

  14. Laaach, der Brüller des Tages !
    Der Weihnachtsmann fragt ob der kleine Andreas denn auch immer schön brav und artig war…
    DAMIT haste mich jetzt echt zum lachen gebracht 🙂

    Alsooo wenn das einer verdient hat ,dann ich !

    Über 5 Jahre bastel ich jetzt schon daran rum….ich hab den ganzen verf.. Planeten umgebaut !
    Das war ne SAU Arbeit…

    Und jetzt würde ich natürlich auch gerne mal die Früchte des ganzen geniessen.

  15. Hör auf mit deinen ewigen Phrasen, ich will sie nicht mehr hören.

    Ich frage dich: was hast du konkret getan? Wem hast du geholfen? Um wen hast du dich gut gekümmert? Für wen hast du deine Begabung eingesetzt? Was hast du zum Wohle des großen Ganzen getan? Auf welche Weise hast du der Menschheit gedient?

    Es geht hier ums Dienen nicht ums Fordern!!! Kapiert?

  16. Von der Wahrheit will das Uni natürlich nichts hören…
    Aber seid wann müssen Götter irgendwem dienen ?

    Das sollte auch dem Uni klar sein das dem nicht so ist.

    Aber jetzt habe ich auch keine Lust mehr mir hier den Wolf zu schreiben, ich bin hier fertig mit allem, und jetzt ist das Uni mal dran mit liefern.

  17. Du hast da was vergessen:Götter sind hier auf dem Planeten Erde, um dem großen, göttlichen Plan zu dienen, der da lautet, die Erde wird jetzt ein lebensfreundlicher Ort und seine Bewohner erkennen ihre Verantwortung, ihren Planeten zu schützen und zu erhalten.

    Dafür sind „wir Götter“ hier, und wer das noch nicht kapiert, muss erst noch sein Ego loslassen. Wenn du dir endlich deiner Aufgabe bewusst bist, hörst du mit deinen kindischen Forderungen ans Universum auf und fragst stattdessen: Womit kann ich heute dem göttlichen Plan dienen, liebes Universum? Und wenn du das erkennst und erfüllst, dann bist du glücklich.

  18. @ Andreas

    Du willst nicht säen, aber du erwartest ein prächtiges Feld voll mit bestem Weizen. Deine Intelligenz sagt dir, dass das nicht geht. Output gleich Input, das was du in deine Persönlichkeit und in deine geistige/körperliche Gesundheit investierst, das bekommst du wieder zurück. Es gibt zwar Gratisgeschenke, aber wenn sie verlangt werden, sind es keine Geschenke mehr.

    Du beleidigst JessiKa, und findest es selbstverständlich, dass sie dich mütterlich betreut und sich in unendlicher Geduld (;-) mit deinen Problemen befasst.

    Hast du denn keine Träume und Visionen? Was willst du wirklich? Nur konsumieren? Das reicht dir als Erfüllung des Lebensplans? Oder willst du etwas Großes schaffen, was aus dir selbst kommt? Eine Traumidee verwirklichen? Und dann kannst du dir leisten, was du willst. Da wo du stehst, war ich auch einmal. „Gott hat mich vergessen“, das war einmal. Und ich habe viel gearbeitet, vor allem mit dem Kopf, das hat mir Wohlstand gebracht. Und ich habe meine Idee realisiert. Das hat mir Selbstbewusstsein und Urvertrauen zurückgebracht.

    Ich wünsche dir viel Erfolg!

  19. Danke Herbert für deine Unterstützung. Mögen deine Worte bei Andreas ankommen und ihn zum Nachdenken bringen. Mit meinen Worten habe ich das leider nicht geschafft.

    Schön, dass du wieder hier schreibst. 🙂

  20. @ Herbert.
    Seit über 5 ! Jahren bin ich jetzt schon am säen.
    Ich habe den kompletten Planeten umgebaut und mir im Kopf ein ganz neues Leben zusammengebastelt ! (Visionen, Träume)
    Leider bisher alles mit absolut 0 Erfolg…

    Ich mache mir hier seit Jahren Gedanken ohne Ende, aber ausser Ärger und Theater ist bisher absolut nichts brauchbares dabei rumgekommen.

    Wann ist denn mal Erntezeit ?

    Und nein, ich beleidige Jessika ganz bestimmt nicht, wir führen hier lediglich eine sachliche Diskussion.

    Und was grosses schaffen wollte ich eigentlich auch nie, das mache ich nur gezwungenermaßen. Die Welt in der ich hier leben muss ist halt zum kotzen, also habe ich mir im Kopf ne neue erschaffen.

    Die ist längst fertig….aber was tut sich ?
    NICHTS !
    Dann kann ich mir den ganzen Aufwand auch sparen…

  21. Danke das du wieder alles gelöscht hast, dann brauche ich hier auch nichts mehr schreiben.
    Es ist sowieso zwecklos mit einer Betonmauer zu diskutieren.

    Ich bin raus !

  22. Ja stimmt, ich habe deine ca. 10 Kommentare von heute morgen nicht freigeschaltet.

    Ich bin hier die „Chefin“ und auch die Verantwortliche dieser Seite, und ich entscheide, was ich meinen Lesern hier zumuten will und was nicht.

    Und deine Kommentare waren teilweise unzumutbar.

    Lass dir helfen, oder lass mich in Ruhe. Danke.

  23. Ok. dann hilf mir doch mal bitte.
    WAS zum Henker soll ich hier eigentlich noch ?
    Ich habe KEINE Ahnung warum ich überhaupt lebe, geschweige denn was denn nun meine Aufgabe oder was auch immer sein soll.

    Könntest du das einem doofen wie dem Andreas vielleicht mal erklären ?

    Was wird hier von mir erwartet ?

  24. Irgendwann vor 5 Jahren hiess es mal: Mach dir mal Gedanken wie und wo du in Zukunft leben möchtest….
    Damit bin ich LÄNGST fertig, und nun ???

    Wem, was, wie, soll ich helfen, dienen, oder was auch immer ?
    Sorry, ich habe KEINE Ahnung !

    Könntest du mir das bitte mal erklären ?

  25. Es mag aber auch sein das der Andres einfach zu doof ist, denn ich verstehe es nicht.

    Mein (Göttliches) Bewusstsein „hängt“ hier ja in einem Spielsimulator (Uni) der mir hier eine komplette Welt mit 7 Milliarden scheinbaren Mitmenschen simuliert.
    Scheinbar deswegen weil die in Wahrheit alle überhaupt nicht existieren, genauso wenig wie die scheinbare Welt da draussen existiert.

    Die ganze Welt ist nur ne Spielsimulation aus Bits und Bytes.

    WARUM bitteschön sollte ich den Hologrammen da draussen dienen, oder mir für die den Arsch aufreissen ?
    Das ist doch völliger Schwachsinn !

    Natürlich möchte ich hier in einer Lebensfreundlichen Weltensimulation leben, deshalb habe ich ja die ganze Simulation in den letzten 5 Jahren umprogrammiert !

    Was noch fehlt, ist das die neue Software auch aktiviert wird (Tag-X).
    Ansonsten bin ich hier echt mit allem fertig und weiss nicht mehr was ich hier noch soll.

    Es wäre schön von dir wenn du diese Nachricht mal nicht löscht, und noch schöner wäre es wenn du mal die neue Software aktivieren würdest.

    DANKE liebes Uni 🙂

  26. Ich habe dir auf diese ewig gleichen Fragen schon 1000mal geantwortet, lies deine alten Mails und du findest die Antworten.

    Ich werde dir hier also nicht nochmal dasselbe schreiben.

    Aber vielleicht hat jemand anders Antworten für dich. Deshalb habe ich zumindest einige deiner Kommentare nochmals freigeschaltet.

  27. @ Andreas

    Nach meiner Ansicht läuft bei dir ein Selbstzerstörungsprogramm in voller Geschwindigkeit ab. Die Ursache ist praktisch immer ein schwerer, ungelöster Konflikt, welcher durchaus sehr weit zurückliegen kann. In der Regel ist dieser Konflikt nicht bewusst, er wurde wegen seiner Unlösbarkeit ins Unbewusste verschoben, dort gibt es keinen Zugriff mehr. Es gibt Frauen, welche vergewaltigt wurden, die würden jeden Meineid schwören, dass sie nie vergewaltigt wurden. Der Konflikt ist so schwer, dass man damit nicht mehr lebensfähig wäre, deshalb wird das Gehirn umprogrammiert. Aber selbst nach Jahrzehnten setzt ein Selbstzerstörungsprogramm ein, welches einem natürlich auch nicht bewusst ist.
    Jessika kann dir den Weg weisen, dich zurückzuführen zu lassen, den Konflikt noch einmal zu erleben und ihn aufzulösen. Als Sofortmaßnahme empfehle ich dir, in einen Spiegel, welcher evtl. mit Weihrauch gereinigt ist, zu schauen. Schau dir fest in die Augen und sage jeweils dreimal „Sag´ ja zur Vergangenheit, segne sie“ . Anfangs kannst du Probleme haben, dir in die Augen zu sehen, das kann mit deiner Entfremdung zu tun haben, aber mit der Zeit wird es gelingen, bis zu einer halben Stunde!

    Dein Warten auf den Tag X ist symptomatisch für dieses Programm!

    Ich wünsche dir bestes Gelingen!

  28. Ja Herbert, du hast das Problem sehr gut erkannt, obwohl du nur wenige Kommentare von Andreas gelesen hast. Danke für deine klaren Worte.

    Und @ Andreas:
    Ich habe dir schon xmal Hilfe angeboten und biete sie dir noch einmal an: Such dir ein Zimmer in Rothenburg, und komm zu mir zur Beratung. Ob es mir gelingt, dir zu helfen, weiß ich nicht, aber ich will es versuchen. Und wenn es so sein soll, dann wird auch der Himmel seine Unterstützung geben.

  29. Tja JessiKa, habe ich das Problem erkannt oder meine Engel?

    Jedenfalls danke für deine Zustimmung!

    @ Andreas:

    JessiKa hat dir nochmals (kompetente) Hilfe angeboten. Die findest du nicht so leicht, wie du vermutlich glaubst. Du glaubst doch hoffentlich nicht, mit dem Tod seien auch alle Probleme gelöst? Mitnichten, die wirst du schön im nächsten Leben wieder vorgelegt bekommen. Sehe es einfach als Prüfung an, welche es zu „meistern“ gilt. Und als Meister fühlst du dich doch berufen, oder?

  30. @ Herbert.
    Jessika will mich zu jemandem umerziehen der ich einfach nicht bin, die gute Frau ist irgendwie das genaue Gegenteil von mir.
    Was aber jetzt nicht heisst das ich sie nicht mag, jeder sollte schliesslich so leben können wie er/sie es für richtig hält.
    Da haben wir halt unterschiedliche Vorstellungen und diskutieren darüber.
    Aber zumindest in einem sind wir uns einig, das betrügerische Finanzsystem das die Menschen versklavt hat muss weg !

    Probleme habe ich einzig und alleine mit dem Uni weil es mir schon mein Leben lang permanent Knüppel zwischen die Beine wirft und ständig all meine Pläne sabotiert.
    Ich wüsste halt gerne mal warum ?
    Und ich sehe das auch nicht als „Prüfungen“ sondern als reine Schikane an.

    Ein nächstes Leben kommt für mich definitiv nicht in Frage, ich bin´s einfach nur noch Leid, dieses ist mein letztes Leben.
    Die Planungen für meine Zukunft laufen hier unter dem Arbeitstitel „Der Goldene Schuss“.
    Soll heissen: Noch einmal all die schönen Dinge die man hier erleben kann mitnehmen und dann für immer sterben.
    Wie lange das dauert weiss ich nicht, halt so lange bis ich alles durch habe…
    1000 Jahre ?

    Nee, ich fühle mich hier zu Garnichts „berufen“, ich wollte hier einfach nur leben und Spass haben, mehr wollte ich nie.
    Aber wie….wenn das Uni alles sabotiert ?
    Da kann ich mich noch so bemühen hier ein vernünftiges Leben auf die Reihe zu kriegen, solange das Uni immer nur gegen mich arbeitet wird das nie was.

    Und bevor sich das nicht ändert komme ich hier wohl nie auf einen grünen Zweig 😦

  31. @Andreas

    Genau diese Antwort habe ich erwartet. Natürlich willst du nicht, dass dir aus deinem Selbstzerstörungsprogramm geholfen wird. Man wehrt sich mit allen Kräften dagegen. Denkst du etwa, ich hätte da keine Erfahrung?

    Du bist wie ein ferngesteuerter Airbus im Sinkflug. Sicher bist du es, der nach dem Tod bestimmt, ob er reinkarniert oder nicht. aber du bist noch nicht tot, also kannst du das jetzt nicht beurteilen. Und Selbstmörder kommen sofort wieder auf die Welt!

    JessiKa will dir helfen und dich nicht umprogrammieren. Sie will dir helfen, den zugrunde liegenden Konflikt, welcher für dich nicht erkennbar ist, herauszufinden und ihn aufzulösen. Ich habe das an mir selbst erlebt, der Konflikt war noch im Embryonalstadium. Danach war ich ein anderer Mensch! Ich war ich selbst!

    Noch hast du alle Optionen offen!

  32. Selbstzerstörungsprogramm. ?
    Hä ???
    Ich wollte hier einfach nur als freier Mensch Leben, aber das war partout nicht möglich weil mir permanent Knüppel zwischen die Beine geworfen wurden.

    Der Airbus ist schon vor 5 Jahren und 3 Monaten abgestürzt, da hat mein altes leben aufgehört.
    Seit dem hänge ich jetzt schon rund um die Uhr alleine im absoluten NICHTS fest.
    Das ist ne super-tolle Erfahrung…ich fühle mich wie ein Zombie, mein Körper lebt zwar noch und ich kann hier auch überall rumlaufen, aber irgendwie bin ich für alle anderen unsichtbar.

    Was macht man wenn man über Jahre rund um die Uhr alleine im absoluten NICHTS eingesperrt ist ?
    Ich habe vor lauter Langeweile angefangen den ganzen Planeten umzubauen, neues Geldsystem, neues Politisches System usw.
    Das ist alles längst fertig, und jetzt sitze ich hier rum und drehe den ganzen Tag Däumchen 😦
    Fehlt noch was ???

    Den zugrunde liegenden „Konflikt“ habe ich schon lange erkannt…
    Das Uni hat hier mein leben lang immer genau das Gegenteil von dem Materialisiert was ich gerne gehabt hätte.
    Oder anders ausgedrückt….die Welt da draussen ist das genaue Gegenteil von mir (Spiegelverkehrt)

  33. Es ist schon faszinierend was ich hier erlebe, ich habe den physischen Tod besiegt 🙂

    Einerseits bin ich vor über 5 Jahren gestorben und hänge seit dem im Nirvana fest, aber auf der anderen Seite hat mein Körper den Tod überlebt, und jetzt laufe ich hier als Zombie (Lebender Toter) rum.
    Die Sache hat natürlich auch einen Vorteil….denn dann muss ich im nächsten leben nicht wieder als Baby bei 0 anfangen.

    Die Frage ist halt wie lange ich hier noch als Zombie rumlaufen muss bevor vielleicht endlich mal ein neues leben beginnt…

  34. Andreas: Ok, ich kannte jemanden, der benutzte sogar die gleichen Floskeln, aber ich konnte hautnah, im wahrsten Sinn des Wortes, erleben, wie das Spiel weitergeht. Nur die Liebe einer befreundeten Schamanin hatte ihn damals vor der Zwangseinlieferung bewahrt. Wir hatten ihn aus seinem Anfall wieder herausgeholt.

    Aber bitte, jeder mag auf seine Weise glücklich werden…

  35. Ach…über das Stadium bin ich schon längst hinaus !
    Meine Schwester hat mich auch schon in die Klapse geschickt…aber die haben mich wieder nach Hause geschickt.

    Ich glaube es gibt keine „Scheisse“ die ich meinem leben noch nicht durchgemacht habe.

    Und jetzt wäre es dann irgendwie auch mal Zeit für die schönen Dinge des lebens…
    Gedanken dazu habe ich mir schon mehr als reichlich gemacht.

  36. @ Herbert

    Herzlichen Dank an dich und an deine Engel, und danke für deinen Versuch zu helfen, ich war beeindruckt von deinen Kommentaren, danke.

    @ Andreas

    Du hättest dringend Hilfe nötig, aber du musst entscheiden, ob du Hilfe willst. Ich wünsche dir, dass du die richtige Entscheidung triffst.

    Weitere Kommentare von dir werde ich nicht mehr freischalten. Es reicht. Alles Gute.

  37. Ja, ich weiss….ich brauche dringend Hilfe weil ich als Sklave oder Diener nicht richtig funktioniere.
    Das war schon immer das Problem….

    Das macht aber nix, damit kann ich gut leben 🙂

    Den Kommentar brauchst du auch nicht veröffentlichen, wir sind hier ja jetzt auch mit allem fertig.
    Trotzdem Danke für die Hilfe, Jessika´s Kommentare haben mir gezeigt wie ich eben NICHT leben möchte.
    Geschmäcker sind halt bekanntlich verschieden…

    Dir wünsche ich natürlich auch alles gute, leb du so wie du es für richtig hälst, und ich lebe so wie ich es für richtig halte.

    Ok ?

  38. Jetzt weiss ich endlich was in mir ist….der Teufel !
    Der Spinner erzählt mir immer die dollsten Dinge, aber in der Realität da draussen lässt er mich immer vor die Wand laufen.
    WAS ein Arschloch !
    Wie werde ich den Spinner endlich los ?
    Muss ich da zum Priester und ne Teufelsaustreibung machen lassen ?

    Der Arsch soll sich gefälligst verpissen, der hat mir schon mein ganzes leben ruiniert !

    Eigentlich glaube ich ja nicht an so ne´n Kram, aber ne andere Erklärung habe ich für das was hier abgeht nicht.

  39. Mir reicht´s halt einfach….ich lasse mich hier nicht länger verarschen und misshandeln.
    Der Spinner in meinem Kopf muss weg, wer auch immer das ist !

  40. Das ist mal ne sehr gute Idee….den „Teufel“ mit liebe besiegen !
    Die Sache har nur einen Haken, ich habe keine Ahnung was liebe ist.
    Woher soll ich das wissen ? Ich hatte noch nie liebe.

    Aber da bist du doch vom Fach….wen oder was soll ich lieben, und wie geht das ?

    DA könnte ich jetzt mal deine Hilfe gebrauchen.
    Die hattest du mir doch angeboten.

  41. schön, da hast du schon mal das wesentliche Problem erkannt, ich schick dir fürs Erste ganz viel weißes Licht und Liebe

  42. @Andreas

    Hast du denn nicht hier den Beitrag „Spirituelle Krisen…“ gelesen, welcher vor wenigen Tagen erschienen ist. Ich zitiere kurz einen Ausschnitt:
    „Besessenheit besiegen

    Als eine weit dramatischere Form einer spirituellen Krise beschreibt der Autor Stanislav Grof gewisse Zustände von Besessenheit. Betroffene fühlen sich dann einer äußeren Macht ausgeliefert, so beschreibt er es, sie fühlen sich von dieser Macht kontrolliert und schikaniert. Sie erleben diese Macht als etwas, das ihnen nicht wohlgesonnen ist, als eine dämonische Macht, die ihr ganzes Leben negativ beeinflusst und zerstört.“

    Und jetzt spiele nicht hier den Naiven, natürlich kennst du Liebe, du willst sie nur nicht in deiner jetzigen Situation haben, denn die würde das Selbstzerstörungsprogramm schädigen… Und das liebst du doch, oder?

    @JessiKa

    Dein Beitrag „Spirituelle Krisen…“ hat mich schon erstaunt, wie wenig ich darüber wusste, eigentlich nichts. Natürlich passt das alles zu deinem „Patienten“ in diesem Blog, und ich gehe davon aus, das es auch zutrifft. Es spricht alles dafür. Und du bist einer Meisterin wieder ein schönes Stück nähergekommen.

  43. Last Christmas kommt auch noch auf die to-do Liste…
    Das will ich schon seit ich das Video das erste mal gesehen habe…mit ein paar Freunden für ein paar Tage auf ne Schweizer Berghütte.
    Das ist bestimmt cool, aber all die Jahre hat keiner den Arsch hochbekommen.
    Jau, lass ma machen…aber da ist dann nie was draus geworden.
    Ich war halt immer von Bremsern umgeben 😦

  44. Jau, den Beitrag habe ich natürlich gelesen….stimmt schon.
    Und nun ?
    Wie werde ich diese bescheuerte „äussere Macht“ wieder los ?
    Ich habe die nicht bestellt !
    Was zum Henker hat die in meinem leben zu suchen ?

    Ich bin nicht naiv….ich hatte nie liebe…im TV sieht´s immer schön aus…ansonsten kann ich da mangels Erfahrung nix zu sagen.

    Das Selbstzerstörungsprogramm erfüllt schon seinen Zweck…
    Manchmal muss mal halt das Schiff versenken um die Ratten zu vertreiben !

    Und wenn die Ratten sich nicht endlich verpissen versenke ich den Kahn halt.

  45. Und nun zum konkreten Plan der „Rattenvertreibung“
    Nächste Woche könnte doch mal schön der Goldmarkt zusammenbrechen.

    Der GLD ETF aus dem man die Gewaltige Goldnachfrage bisher bedient hatte ist ja jetzt seit ende März Besenrein.
    HSBC (Der Lagerverwalter des grössten Gold ETF´s) hat ja zum Ende des Monats all seine Gold-Vaults in London geschlossen und auch allen privaten Lagerkunden gekündigt.
    Einige waren so doof ihr Gold zu verkaufen, aber andere haben ihr Gold abholen lassen.
    Dass heisst die Goldlager in London sind seit ende März leer.

    Bei der Comex gibt´s schon seit langer Zeit sowieso nur noch Cash Settlement, und die FED dürfte inzwischen auch kein Gold mehr haben.

    Frage: WIE soll den jetzt die Weltweite gewaltige Goldnachfrage noch bedient werden ?
    Die liegt schon seit Jahrzehnten über dem Goldangebot !

    Bisher hat man das fehlende Gold aus den Lagern in London und New York genommen, und dem ein oder anderen Staat sein Gold geklaut Irak, Lybien, Ukraine usw. um das Gold dann für die Preisdrückungen billigst am Markt zu verkaufen.

    Jetzt sind die Lager aber leer…

    Mal gucken wann der erste Schreit das er sein gekauftes Gold nicht bekommt…dann geht die Bombe hoch 🙂

  46. Jetzt spiel hier mal nicht den Jungfräulichen, werter Andreas. Du warst verheiratet und hast zwei erwachsene Söhne, du hattest mehrere längere Beziehungen, vor allem von einer dieser Ex-Freundinnen hast du mir schon wortreich vorgeschwärmt. Du hast von all diesen Frauen Liebe erhalten, aber wer sich selbst nicht lieben kann, kann auch keine Liebe annehmen. Lerne dich selbst zu lieben, dann verschwinden auch deine Dämonen. Denn du meinst nur, dass die zerstörerische Macht von außen kommt, in Wahrheit kommt sie aus deinem Unterbewusstsein.

    Und wenn das Gold tatsächlich steigt, wie du vermutest, dann kannst du dir vermutlich ein paar materielle Wünsche erfüllen. Aber Glücklichsein kann man trotzdem nicht kaufen, nicht für alles Gold der Welt.

    Ich wünsche dir, dass du das Glücksprogramm endlich in dir finden und aktivieren kannst.

  47. Ich find’s irgendwie „geil“…
    Der GLD ist Besenrein 🙂
    Komplett ausgeräumt…nicht 1 Gramm über geblieben.
    Das war mal der grösste Gold ETF !
    Und die FED hatte vor 100 Jahren sogar den grössten Goldschatz der Welt.
    Alles für die Preisdrückungen verballert das Gold !
    Nun denn…die Quittung dafür bekommen sie dann ja jetzt.
    Mit dem Gold haben die Bänkster auch Ihre Macht verloren.

  48. Da sag noch einer ich hätte bei Onkel Walter nichts gelernt…
    Gold regiert die Welt !
    Nach dem 2. Weltkrieg hatte die FED am meissten davon, und jetzt hat es „meine“ Bundesbank 🙂
    Also regiert jetzt „meine“ Bundesbank die Welt !
    Das schaffen auch nur die fleissigen Deutschen…der FED das ganze Gold einfach abzukaufen 🙂
    Es hat 70 Jahre gedauert, aber nun haben wir es zusammen mit den Chinesen, Russen und Indern geschafft !

  49. Das die Bundesbank exteritoriales Gebiet ist hatte ich glaube ich schon erwähnt…
    Die gehört ja nimandem, also hat da auch niemand Zugriff drauf, nicht mal der Deutsche Staat.
    Entscheiden tut alleine der Präsident der Bundesbank (Rechtlich gesehen)

    Und diese Bundesbank, die bald wieder Reichsbank heisst regiert ab jetzt die Welt.
    Das ist mal klass, da muss ich Herrn Weidmann nur sagen was er zu tun hat, und schon kann ich die Welt regieren.

    Das ist doch mal ein geniales Konstruckt, gelle 😦

  50. Aha… Na dann wünsche ich dir mal viel Glück und viel Weisheit beim „Welt regieren“, und ja, viel Liebe braucht es dafür auch!

  51. Aber schon krass wenn man da mal so drüber nachdenkt.
    Herr Weidmann und der Deutsche Kaiser regieren jetzt die Welt !
    WENN einer in Sachen Deutsches Gold was zu sagen hat, dann doch wohl die beiden.
    Klasse, mit denen komme ich klar…beides meine Angestellten 🙂

  52. @Andreas

    Ich kannte jemanden in etwas deinem Alter, der gebrauchte die gleichen Floskeln, war soweit ich das abschätzen kann, genauso „im Bilde“, um es vorsichtig zu formulieren. Er hatte ein Haus, einen stabilen Beruf, und wie ich ihn kennenlernte, da hatte er nur noch seine Ideologie, alles war weg, bis auf seine treue Frau und paar Silberbarren. Und das war genau der mit dem Anfall. Kurz beschrieben: Seine Frau kam aus der gemieteten Wohnung herüber und bat um schnelle Hilfe. Wir hörten schon leise Schreie, Stöhnen, da lag er auf dem Bett, sein schweißgebadeter Körper aufgebäumt im Fieber, Bewegungen so schnell, dass das Auge nicht mehr folgen konnte. Und er sprach mit einer anderen Stimme, alles russisch! Er sang russische Sauflieder, philosophierte gestenreich auf russisch, lachte uns aus usw. Ich weiß nicht, wie lange sein Herz das durchgestanden hätte, aber wäre da nicht meine Heilerin gewesen, welche ihn unglaublich mutig und selbstbewusst herausgeholt hätte, dann wäre der Notarzt mit der Zwangsjacke gekommen.
    Wo ist dein Ziel?

  53. Vorher waren es übrigens die Queen und die Rothschild-Sippe die mithilfe ihres Falschgeldsystem fast die gesamte Welt regiert und versklavt haben.
    Aber deren Goldtresore sind ja jetzt Besenrein 🙂

  54. Ok du hast recht…vorrübergehend hatte ich mal liebe.
    Auf’s ganze leben gerechnet war das aber sehr wenig, und ist jetzt auch schon ne gefühlte Ewigkeit her 😦

    Habe ich mich jemals gehasst ?
    NICHT das ich wüsste !
    Also komm mir nicht mit fehlender Selbstliebe.

    Und um den Posten hier die Welt zu regieren habe ich mich auch nicht bemüht !
    Aber soo geht’s halt mit der Welt nicht weiter…hier musste dringend aufgeräumt werden.
    Meine Iden dazu habe ich hier längst überall kund getan.

    Jetzt müssten sie halt nur auch mal umgesetzt werden.

  55. Ich weiss auch garnicht warum hier immer so ein Riesen Zirkus gemacht wird.
    Meine Fresse, es ist doch alles nur ne Spielsimulation !
    Das kost doch alles keinen Cent extra…mir hier mal ne lebenserrte Welt zu simulieren…

  56. Tschuldigung…Pfennig heisst das ja bald wieder.
    Der Euro ist tot, es lebe die Gold und Silber gedeckte Mark ! 🙂

  57. Nach Rom muss ich auch noch !
    Das ist schon seit 20 Jahren auf der to-do Liste.
    Aber wen ich in all den Jahren auch gefragt habe…keine Zeit, kein Geld, krine Lust.
    Das waren immer die Standard-Antworten 😦

  58. WOW…dann bin ich ja jetzt „Gott“ von zur Zeit 7 Milliarden Hologrammen *laaach
    Wie viele bleiben mach dem Bereinigungsprozess eigentlich noch über ?
    Ich denke 5 Millarden reichen auch, einige Länder sind echt überbevölkert.
    Wo soll das hinführen ?
    Ein Land kann nun mal nur eine gewisse Bevöklerungsmenge ernähren.
    Das geht so nicht weiter…

  59. Im Deutschen Reich müssen wir dann natürlich erst mal ein Zuchtprogramm auflegen, sonst sind die Detschen irgendwann ausgestorben.
    So wie die Chinesen mit ihrer 1 Kind Polizik ihr Bevölkerungswachstum in den Griff bekommen haben müssen wir jetzt mit der 3 Kind Politik das Gegenteil machen um die Zahl der Etnischen Deutschen wieder aufzupäppeln.
    Darum könnte sich mal der Deutsche Kaiser kümmern.
    Hmm…arbeiten zu delegieren kriege ich wohl hin 🙂

  60. Wie gesagt, Andreas, ich kenne deine „Meinung“ und lasse zu, dass du sie hier äußerst, auch wenn ich selbst die Dinge anders sehe.

    Deshalb gebe ich jetzt auch die Kommentarfunktion wieder frei (auch weil ich heute den ganzen Tag nicht hier bin und somit nicht moderieren kann.) Mögen liebevolle Kommentare meine Seite bereichern. Danke im voraus dafür.

  61. Ja, ich weiss…was die Zahl der Menschen angeht die hier leben sollten sind wir halt unterschiedlicher Meinung.

    Ich denke da halt an die Zukunft…wenn das Bevölkerungswachstum so weitergeht haben wir bald 10 Milliarden !
    WAS willst du mit so vielen Menschen ?
    Die verwüsten doch nur den ganzen Planeten !
    Wir kennen doch die ganzen Probleme…Umweltzesrtörung, Raubbau, Verschmutzung usw.

    Deshalb meine ich das 5 Milliarden genug sind, dann bleibt auch noch genug Platz für die Natur.

  62. Hmm…mir fällt echt nix mehr sein…
    Sind wir jetzt endlich mal fertig ?

  63. @ Andreas

    Hier ein Auszug von Kunstmaler Leiendecker:

    „… aufgrund dieser Dankbarkeit, kann das nächste Gute in unser Leben zurückfließen.

    Können wir hingegen nichts sehen, wofür wir dankbar sein können – wenn wir uns über alles und jedes beklagen, oft unzufrieden sind (nörgeln), weil immer zuwenig vorhanden ist, ständig etwas nicht paßt (dies kann finanzieller Mangel sein, Mangel an Liebe, Mangel an Erfüllung, Mangel an Erfolg, Mangel an Lebensfreude usw. …) so erschaffen wir diese Zustände und ziehen die unterschiedlichen Formen von Mangel immer wieder in unser Leben. Das Leben schenkt uns immer das, was wir denken und empfinden. D.h. was wir durch unser Sein „aussenden“. So kann uns die Quelle, die uns alles Gute geben möchte, nur das zurückgeben, was wir aussenden.

    Vielleicht ist dieses schwierig zu verstehen und man fragt sich, warum Gott nichts daran ändert? Aber es ist nicht Gott der dieses für uns zurücksendet, sondern es sind wir selbst. Wenn man weiß, daß man selbst „Schöpfer“ ist, wird man überlegen, was man eigentlich erschaffen will?“

  64. 4 Tage noch…dann muss ich wieder zurück nach Deutdchland…
    Hurra !
    Und was soll ich dann da ?
    Mir ein Zimmer mieten, den ganzen Tag unter die Decke gucken, und darauf warten das ich sterbe…
    Was anderes fällt mir dazu echt nicht ein 😦
    Das mache ich ja auch erst seit 5 Jahren…

    Oder ich stelle mich an die Autobahn und halte den Daumen hoch…soo lange bis mich Herrenlosen und Ausgesetzten Köter mal einer mitnimmt und sich um mich kümmert.

  65. Danke Herbert für das Zitat, genau so ist es. Diese „Wahrheit“ sollte man sich jeden Tag aufs Neue bewusst machen. LG JessiKa

  66. Genau soo fühle ich mich, wir ein ausgesetzter Köter den niemand haben will. 1 1/2 Koffer habe ich noch…alles andere wurde mir in den letzten 5 Jahren genommen, und jetzt stehe ich alleine mit nichts auf der Strasse und weiss nicht wo ich hin soll.

    Hurra !!

    Super-tolle Veränderung, schönen Dank liebes Uni.

  67. Zu Herberts Zitat…
    Ich sag’s ja immer wieder, ich passe einfach nicht in diese Welt !
    Ich fühle mich hier SOWAS von deplaziert…
    Früher war’s schwierig hier zu leben, aber mit meinem jetzigen Wissen geht’s garnicht mehr.
    Am liebsten würde ich sowieso gehen, das ist eigentlich alles überhaupt nicht mein Ding hier.
    Aber gut, jammern nutzt bekanntlich ja nichts.
    Was also tun ?

    Vorschläge ?

  68. An den Strand könnte ich gleich mal gehen, heute ist schönes Wetter.
    Aber sonst ?
    Keine Ahnung was ich hier noch soll…

    Wie ich immer so schön sage : Wenn nichts neues mehr kommt bin ich wohl fertig mit meinem leben und kann gehen 🙂

  69. Noch einmal kurz und knapp:

    Wahrheit des Lebens Nr 1:

    Wofür wir von Herzen dankbar sind, davon bekommen wir immer mehr.

    Wahrheit des Lebens Nr. 2:

    Worüber wir uns beklagen, davon bekommen wir auch immer mehr.

    Du, Andreas, bist das beste Beispiel dafür, dass diese Wahrheit immer funktioniert.

    Ich wünsche dir viel Glück beim weiteren Manifestieren deiner Undankbarkeit oder deiner Dankbarkeit. Du hast die Wahl.

  70. Nein, das stimmt nicht.
    Ich war dankbar für meine Wohnung, mein Auto, usw.
    Aber das wurde mir alles genommen, und nun stehe ich alleine mit nichts auf der Strasse.
    Kannst du mir mal bitte erklären warum ?

    Ja, ich weiss….bloss nicht wegen all der Misshandlungen beschweren….immer schön brav die Klappe halten und Dankbar alles runterschlucken.

    Sorry, da bin ich einfach kein Typ für.
    Dann sollten wir das mit dem leben hier besser lassen, hab eh keine Lust mehr.
    Kann ich dann bitte gehen ?

  71. DAS ist mal ne gute Idee.
    Lass uns in einer neuen Welt noch mal bei 0 anfangen.
    Alles andere hat eh keinen Sinn.

  72. Schon komisch…alles was ich je geliebt habe wurde mir genommen.
    Frauen, Party´s, Freunde, meine Wohnung, mein Auto usw.
    Ich hab immer gesagt die Jahre 2003 – 2010 waren die schönsten Jahre meines lebens, und ich war mit meinem leben auch schon fast zufrieden.
    Aber dann musste ja unbedingt eine Veränderung her, und Andreas musste geistig „wachsen“.
    Und nun…5 Jahre später ist alles weg das ich je hatte, und ich stehe alleine mit 1 1/2 Koffern auf der Strasse und weis nicht mal mehr warum ich überhaupt noch lebe..

    Hurra….tolles „Wachstum“… das hat mir unheimlich was gebracht !

    Der Schuss ging ja wohl voll nach Hinten los 😦

    Dafür bin ich natürlich total Dankbar 🙂

  73. Jetzt erklär DU mir doch mal bitte was in meinem Leben so dermassen falsch gelaufen ist…
    ICH bin hier mit meinem Latein am Ende….
    Was soll ich hier noch ???

  74. @ Andreas

    Gestern in einem Film: Der Protagonist hatte absolut nichts mehr, nur einen zerfetzten Lumpen am Leib. Er sprach mit einem Priester, welcher ebenfalls alles verloren hatte: „Für mich existiert Gott nicht mehr!“

    Die Antwort des Priesters: „Aber du existierst für ihn!“

    Ich zitiere Kafka: „Manchmal muss man sich sehr tief herunterbeugen, bis auf den Boden, um zu erkennen, wer man ist“.

  75. So Andreas, dies ist definitiv hier meine letzte Antwort an dich:

    Hör auf mit deinem Mitleidgeheische!

    Das Gesetz von Dankbarkeit//Undankbarkeit stimmt bei dir hundertprozentig.

    Deine Frauen wurden dir nicht „genommen“, wie du jetzt rumjammerst, du hast sie selbst verlassen, eine nach der anderen, weil du ja Abwechslung brauchtest.

    Deine schicke Wohnung wurde dir nicht genommen, du hast dich letzten Sommer in zahllosen Mails an mich Tag für Tag beklagt, dass du in der Hölle wohnst, dass du es in deiner Heimatstadt nicht mehr aushältst, dass du nach Ibiza willst, weil du da wilde Techno-Partys feiern kannst und weil dort die Leute „so sind wie du“. Also hast du deine Wohnung verkauft und bist nach Ibiza gefahren, aber kaum warst du dort, hast du dich wieder beklagt.

    Du wolltest vor fünf Jahren auch nicht „geistig wachsen“, spirituelle Themen bezeichnest du ja als Schwachsinn, du wolltest Dinge ausprobieren, die dir den ultimativen Kick geben sollten, denn alles Normale war dir ja zu langweilig.

    So und nun Ende der Diskussion.

    Du hast dieses Leben geschenkt bekommen, um etwas daraus zu machen, soll heißen, um deinen Seelenplan zu verwirklichen.

    Mach was du willst mit diesem Geschenk. Du allein bist dafür verantwortlich, sonst niemand.

    Vielleicht brauchst du ja deine aktuellen Grenzerfahrungen, um doch noch das Gesetz von Dankbarkeit/Undankbarkeit zu kapieren. Dann sollst du diese Lektionen haben. Vielleicht brauchst du auch ein weiteres Leben dafür, dann wirst du es bekommen. Du entscheidest, wie dein Lernprozess verläuft.

    So und nun wie gesagt: Ende der Diskussion, hier auf meinem Blog!

    Ich lass dir deinen Weg und fokussiere mich auf meinen!

  76. Und als nächstes will ich hier jetzt die Griechen Pleite mit anschliessendem Kollaps des Finanzsystems sehen.

    Ab jetzt gebe iCH hier wieder die Befehle !

  77. DAS nenne ich doch mal eine Affirmation, nicht wahr ?
    Du stehst doch auf das Zeuges 🙂

  78. Da bin ich aber mal gespannt was der Wunderschöne Tag noch bringt…
    Das Wetter ist schon mal klasse.

  79. Was liegt heute an ?
    in liebe und dankbarkeit annehmen oder sowas ?

    Dann will ich das mal tun 🙂

  80. Liebe Jessica,

    habe gerade Deinen Schriftverkehr mit dem Problembären A. gelesen.
    Ist ja interessant, wie jemand sich immer wieder Zuwendung holt, und gleichzeitig in die Welt hineinspuckt und schäumt.

    Das Bewußtsein des Problembären A., der sich natürlich nicht als solcher sieht und auch nicht, dass er allen Streß macht, weil er mit sich selber nicht im Gleichgewicht ist, ist eigentlich ein hohes.

    Es fehlen nur ein paar Grundeinstellungen, bzw. hier ist die Programmierung nicht gelungen, oder, wenn man so will, zu gut gelungen.
    Eine deutsche Erziehung eben, und dann der (bisher offensichtlich gescheiterte) Versuch, sich davon zu befreien. Geht wohl einigen so.

    Wer aber versucht, das durch Denken zu erreichen, hat schon verloren.
    Geeigneter ist wohl Dein Weg der Selbstverantwortung, also Verantwortung für die eigenen Einstellungen zu übernehmen um sie dann schrittweise zu ändern.

    Wie befreiend! In der Tat ein Weg, aus dem sich alles weitere ergibt.

    Eine schöne Webseite, leider durch diesen Egomanen etwas verstopft und abgesaugt.
    Vielleicht sollte man ihm nicht mehr die ganze Aufmerksamkeit geben, damit er gezwungen ist, sich in sich selber zu stabilisieren. Und das geht wohl nur durch eine Änderung der Einstellungen.

    Immerhin finde ich es sehr interessant, wie wir durch unser eigenes Denken das wir in die Welt projizieren, dann die Welt so erleben, wie wir selber sind. Die Welt kommt uns in unserer inneren Gestalt entgegen. Da verstehe ich gut A’s Entsetzen, daß alles anders ist, als er selbst es denkt.
    Doch Denken hilft nicht. Wenn ich zugleich WIRKE.

    Meine Einstellungen und mein Haß, meine Angst, meine Freude, meine Liebe, mit denen ich die Welt belebe (der Film, den ich auf die Leinwand Welt projiziere) ja, sie wirken, und sie kommen mir durch die Welt gespiegelt wieder entgegen.

    Auch wenn ich damit nichts zu tun haben will, ist es doch meine Schöpfung.
    Zugegeben, es gibt Rothschild und die Hochfinanz, zugegeben, es gibt die Zentralbanken der Welt und das Papiergeldsystem, ein System der Täuschung und Bereicherung für jene die es durchschauen.

    Doch so wie ich einen Bogen um den Hundekot auf der Straße mache, brauche ich nicht im seelischen Kriegszustand mit denen, die die äußer Welt scheinbar vollkommen in ihren Alleinbesitz gebracht haben, zu verharren.

    Welche Alternativen habe ich noch?!
    Und wie setze ich sie am besten um?
    Und was will meine Seele in meinem Leben…habe ich mich darauf schon ganz und gar eingelassen.
    Oder haben Rothschild, die dt. Schule, die Staatssimulation der BRD, die Frau Merkel, meine Eltern, ganze Arbeit geleistet.

    Und ich habe nichts Eigenes mehr, das in die Welt zu bringen sich lohnt.
    Auch dann sollte ich wieder in Bewegung kommen, weil ich ja ein Zombie bin.

    Liebe Grüße aus Wien

    Andreas (nicht der o.g.)

  81. Herzlich willkommen hier, lieber Andreas Herrmann, und danke für deinen Kommentar.

    Schön, dass du den Schriftwechsel mit dem „unzufriedenen Andreas“ gelesen hast, und was du dazu schreibst, ist vollkommen richtig. Die Welt spiegelt uns das zurück, was wir aussenden.

    Ich hatte ihm eine Zeitlang hier ein Forum gegeben, weil ich dachte, er erhält Antworten, die ihm weiterhelfen. Antworten hat er ja auch viele erhalten, aber er kann oder will sie nicht annehmen. Deshalb habe ich auch mindestens 100 seiner weiteren Zuschriften unveröffentlicht gelöscht.

    Ich habe erst heute wieder gelesen: Es ist die Lebensaufgabe eines jeden Menschen, sich selbst ein gesundes, glückliches Leben zu erschaffen, und dazu müssen eben unbewusste Dinge geklärt werden, damit ich auch wirklich das ausstrahle, was ich zurückbekommen will.

    Es ist auch unsere Aufgabe einander dabei zu helfen, deshalb schreibe ich dieses Blog und dokumentiere damit sozusagen meinen eigene Weg.

    Möge jeder darin finden und annehmen, was ihm gerade hilfreich ist.

    Ich freue mich, dass du mir geschrieben hast und mir mit deinem Kommentar Anerkennung und Unterstützung gibst. Ganz lieben Dank dafür.

    JessiKa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s