Der Dreizehnte Monat?

Bald beginnt ein neues Jahr, und in mir sind gerade Gedanken rund um den Jahreszyklus. In einem Jahr umrundet die Erde einmal die Sonne, an einem Tag dreht sich die Erde einmal um sich selbst, in einem Monat umrundet der Mond einmal die Erde, ungefähr.. Dieses „ungefähr“ hat nun Fragen in mir entstehen lassen. Der genaue Mondzyklus dauert knapp 28 Tage? Warum ist dann ein Monat 30 oder 31 Tage lang? Würde ein Monat genau dem Mondzyklus entsprechen, hätten wir 13 Monate im Jahr. Was würde das für uns bedeuten?

Der Dreizehnte Monat vision-neue-welt.com

Was würde ein 13. Monat im Jahr bedeuten?

Ich weiß, das mag jetzt nach rein theoretischen Berechnungen klingen.

Aber ich denke, die Bedeutung ist viel umfassender. Ich versuche jetzt mal alle intuitiven Gedanken, die mir dazu eingefallen sind, zu ordnen und aufzuschreiben.

Als erstes kam mir der Maya-Kalender in den Sinn, über den ich im Jahr 2011 ja z.B.  hier auch viel geschrieben habe. Im Maya-Kalender werden 13 Evolutionsstufen (7 Tage + 6 Nächte) gezählt, 13 Energielevels auf unserem Weg durch die Evolution. Die 13. Stufe entspricht dort der Stufe der spirituellen Vollendung.

Weiterhin kam mir die Analogie von Jesus und seinen 12 Jüngern in den Sinn. Jesus selbst war der Dreizehnte in dieser Gruppe. Entsprechen die zwölf Jünger den zwölf Monaten im Jahr? Fehlt der Dreizehnte Monat deshalb, weil Jesus die Erde verlassen hat? Aber es heißt ja, er wird wiederkommen. Kommt mit ihm die Möglichkeit der spirituellen Vollendung auf unsere Erde, die sich auch in einer neuen Kalenderberechnung mit 13 exakten Mond-Monaten äußert? 

Ein 13. Sternzeichen?

Als Astrologin kamen mir natürlich sofort die zwölf Sternbilder in den Sinn, die ebenfalls den Jahresrhythmus markieren. Auch hier ist also nur von Zwölfen die Rede. Könnte es nicht sein, dass irgendwo ein noch nicht entdecktes 13. Sternbild ebenfalls den Jahreszyklus verändern und komplettieren würde, fragte ich mich. Und die Antwort darauf habe ich jetzt „rein zufällig“ als Anmerkung in einem Buch gefunden, das ich mit sehr viel Interesse lese. Es heißt Ein Buch über Dich: Erkenne Dich selbst – Lebe erfolgreich! und handelt von Energien, die uns beeinflussen, sehr viel auch von den Planetenenergien.

Dort heißt es in einer Anmerkung des Übersetzers, dass die Astrologen genau diese Frage des 13. Sternbildes schon seit geraumer Zeit diskutieren. Als 13. Stern-Zeichen haben sie demnach bereits den so genannten „Wasserträger“ oder „Ophiuchus“ ausgemacht. Dieser würde in die Zeit vom 29. November bis 17. Dezember fallen, was natürlich die Zeitspannen der anderen Sternzeichen entsprechend verschieben würde. Die Mehrheit der Astrologen erkenne dies nicht an, heißt es in dem Buch, weil es natürlich das bisherige „System sprengen würde“.

Besonders interessant finde ich dabei, dass dieses 13. Sternzeichen kurz vor dem herkömmlichen Jahresende für Weisheit und Heilung steht und genau diese Energie „ausstrahlt“. Das tut es natürlich in jedem Fall, ob wir es jetzt in unseren Kalender oder astrologischen Tierkreis integriert haben oder nicht. 

Trotzdem macht das Ignorieren dieses Zeichens einen Unterschied. Der Autor des genannten Buches schreibt dazu:

„Interessant ist in dieser Hinsicht auch die Tatsache, dass wenn Aspekte wie Weisheit und Heilung aus dem Kalender genommen werden, sie schlussendlich auch aus dem Bewusstsein entschwinden, da unser Kalender unser Bewusstsein bestimmt. Die Konsequenzen sind absehbar.“

Wurden der 13. Monat sowie das 13. Sternzeichen, und damit die Stufe der spirituellen Weisheit und Heilung bewusst aus dem Kalender genommen? Um uns genau von diesen Qualitäten fernzuhalten, um uns lapidar ausgedrückt, krank und dumm zu halten?

Zeit für Weisheit und Heilung

Mag sein, aber das ist jetzt nicht mehr wichtig. Wichtig ist, dass diese Tatsachen jetzt wieder in unser Bewusstsein kommen werden. Mögen wir uns klarmachen, dass die Zeit etwa ab dem 1. Advent die Zeit der Vollendung und Heilung bedeuten wird. Jedes Jahr warten wir in der Adventszeit ja auf die „Ankunft von Jesus“, nur leider wird dies nicht als spirituelle Vorfreude sondern als Vorweihnachtshektik begangen.

Machen wir es dieses Jahr anders. Seien wir uns bewusst, dass uns in dieser Zeit Energien der Weisheit und Heilung zur Verfügung stehen. Öffnen wir uns diesen Energien und lassen wir in uns und in unserer Welt Heilung geschehen.

Und öffnen wir uns endlich für ein neues kalendarisches, astrologisches und tatsächliches System, das diese Energie des 13. Monates integriert und als festen Bestandteil des Jahres in unser Bewusstsein bringt. Die Zeit ist reif für Heilung und Weisheit. Danke.

~~~

Ich selbst werde bei meinen astrologischen Analysen von jetzt an mehr die reinen Planeten-Aspekte zugrundelegen und weniger die Sternzeichen, da diese ja möglicherweise nicht exakt sind.

Sie dazu auch:

astrologie Chiron jk-ganzheitlich-gesund.de

Der Planet Chiron hilft Seelenwunden erkennen und heilen

Chiron hilft Seelenwunden heilen

Advertisements

3 Gedanken zu „Der Dreizehnte Monat?

  1. Hallo Johanna,

    Darüber hab ich auch schon oft nachgedacht.

    Es gibt noch was anderes. Wenn die Erde tatsächlich flach ist, wofür es mehr Hinweise gibt, also dafür, dass sie eine Kugel ist und durchs Weltall saust, dann ist die Astronomie im Eimer. Und wenn die Astronomie im Eimer ist, ist die Astrologie auch im Eimer…

    Oder wie du es formulierst „das System ist gesprengt“.

    Naja, was weiß ich schon, ich halte es da immer so gerne mit Sokrates: „I know that I know nothing.“

  2. Ja, lieber Ingo, im Grund wissen wir nichts, und das ist gut zu wissen 🙂

    Danke, liebe Conny, fürs Rebloggen

    Schön, dass ihr alle hier seid und mitlest 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s