Über Affirmationen

Du willst wissen, wie und warum positive Affirmationen so gut wirken.

Hier findest du die Antwort.

Warum positive Affirmationen so gut wirken

Ich will mit einem kleinen Test beginnen.

Lies zunächst bitte einmal die folgenden Sätze:

  • Du bist häßlich
  • Du bist schwach und hilflos
  • Du kannst an deiner Situation nichts ändern

Wie fühlst du dich, wenn du diese Worte liest?

Fühlst du dich nicht genauso, wie die Worte es dir sagen? Also schlecht!?

Dann vergiss jetzt „das Kleingedruckte“ bitte ganz schnell wieder.

Positive Worte machen positive Gefühle

Und lies Sie jetzt bitte ausführlich die folgenden Sätze:

  • Du bist schön
  • Du bist begabt
  • Du bist erfolgreich
  • Du bist selbstbewusst
  • Du bist glücklich
  • Du bist selbstsicher und souverän
  • Du bist mutig
  • Du bist stark
  • Du bist attraktiv
  • Du bist geliebt und anerkannt
  • Du bist fähig, dein Leben aus eigener Kraft zu verändern ​

Spürst du den Unterschied?

Positive Worte führen dazu, dass du dich genauso gut fühlst, wie es in den Worten ausgedrückt ist.

Mit unseren positiven Affirmationen „flutest“ du dein Bewusstsein sozusagen mit positiven Worten und positiver Energie.

Je länger und regelmäßiger positive Sätze auf dich einwirken, desto besser können sie sich in deinem Bewusstsein verankern.

Und von dort aus werden sie dir gute Gefühle bereiten, genau so wie du es eben beim Lesen der positiven Beispielsätze gespürt oder wahrgenommen hast.

Ist die Wirkung der positiven Affirmationen wissenschaftlich erklärbar?

Wissenschaftlich ausgedrückt verändern Affirmationen die neuronalen Netze in Ihrem Gehirn.

Das bedeutet:

  • Jeder Gedanke, den du denkst, bewirkt im Gehirn bestimmte Nervenverknüpfungen (neuronale Verbindungen) und erzeugt damit bestimmte Reaktionen.
  • Wenn du oft denselben Gedanken denkst, wird diese neuronale Verbindung gestärkt. Aus einem schmalen Weg wird bildlich ausgedrückt eine Schnellstraße, das heißt, die zum Gedanken gehörende Reaktion läuft in Turbogeschwindigkeit, fast automatisiert ab.
  • Dies ist ungünstig, wenn blockierende oder selbstsabotierende Gedanken eine solche neuronale „Turbo-Gedankenautobahn“ gebildet haben.

Und genau hier setzen positive Affirmationen an.

  • Affirmationen sind positive Gedanken, die neue neuronale Verbindungen erzeugen können.
  • Wenn der positive Gedanke nur einmal gedacht oder selten wird, ergibt sich zunächst nur ein schmaler Pfad als Alternativweg zur bestehenden Schnellstraße.
  • Aber je öfter der positive Gedanke gedacht, gelesen oder gehört wird, desto breiter wird die neue „positive Straße“. Dann können Verhaltensmuster und Reaktionen immer öfter im Sinne der neuen neuronalen Verbindung positiv ablaufen.

Woher kommen die negativen Gedanken eigentlich?

Psychologen wissen: Vor allem die Worte, die wir als Kinder oft von unseren Eltern zu hören bekamen, sind tief in uns eingespeichert. Sie werden zu so genannten Glaubenssätzen und beeinflussen oft ein Leben lang unsere Gefühle, Reaktionen und Entscheidungen.

Wenn es negative Sätze waren, die unsere Eltern oder sonstigen Bezugspersonen in einem unbedachten Augenblick zu uns gesagt haben, kann uns dies auch im Erwachsenenalter noch beeinflussen.

Hörte ein Kind beispielsweise den Satz: „Aus dir wird nie was werden“, dann besteht die Gefahr, dass es genau diesen „elterlichen Befehl“ in seinem Leben umsetzt und immer wieder Erfahrungen macht, die ihm diesen Glaubenssatz bestätigen.

Dasselbe gilt auch für alle anderen Negativsätze, die wir aufgenommen haben.

Hier wirken positive Affirmationen als Neuprogrammierung. In der Psychologie (Verhaltenstherapie) wird dies als Umstrukturierung dysfunktionaler Glaubenssätze bezeichnet.

Das heißt: Mit der neuen Affirmation, zum Beispiel: „Von jetzt an bin ich erfolgreich“  wird das alte Programm überschrieben.

Wenn diese neue positive Affirmation oft genug gesprochen oder gehört wird, kann es allmählich die alten Überzeugungen und die alten Reaktionsmuster verändern. Mehr und mehr wird sich dann die neue Wahrheit „Ich bin erfolgreich“  im Leben manifestieren.

Auch die moderne Quantenphysik, ebenso wie die Medizin wissen um das Phänomen dieser „Programmierungen“.

„Gedanken und Worte erschaffen Realität“, ist eine vielgebrauchte Weisheit unserer modernen Zeit geworden.

Aber im Grund ist diese Weisheit nicht neu: „Am Anfang war das Wort“, heißt es schließlich schon in der Bibel.

Eine positive Affirmation besteht aus Worten, sie ist der Anfang für etwas Positives, das nun in Ihrem Leben entstehen kann.

Affirmationen Beispiele – lass die Worte auf dich

Doch mehr als jede wissenschaftliche Erklärung überzeugt das eigene Erfahren.

Lies und genieße nachfolgend jede Menge an positiven Affirmationen.

  1. Du bist schön.
  2. Du bist gesund.
  3. Du bist vital und beweglich.
  4. Du bist intelligent.
  5. Du bist etwas Besonders.
  6. Du bist interessant.
  7. Du kannst gut kommunizieren.
  8. Du kannst dich gut ausdrücken.
  9. Du hast eine einzigartige Begabung.
  10. Du kannst dein Leben meistern.
  11. Du bist liebenswert.
  12. Du bist begehrenswert.
  13. Du bist gefragt.
  14. Du bist klug.
  15. Du bist kompetent.
  16. Du bist erfolgreich.
  17. Du bist reich.
  18. Du bist frei und selbstsicher.
  19. Du schaffst alles, was du wirklich willst.
  20. Du bist ein wunderbarer Mensch.

Soweit unsere kleine Liste an positiven Affirmationen. Mögen sie dir bei jedem Lesen gute Gefühle bereiten.

Wie wirken die positiven Sätze am besten?

Positive Affirmationen zu lesen tut gut, wie du soeben festgestellt hast.

Positive Affirmationen anzuhören – gelegentlich sogar in Dauerschleife –  ist jedoch besser.

Natürlich ist es auch möglich, dass du dir deine positiven Sätze selbst immer wieder laut vorsagst.

Im Rahmen einer Geh-Meditation ist das zum Beispiel gut möglich.

Wenn du beim Spazierengehen im Rhythmus deiner Schritte ständig die neue Affirmation (z.B. „Ich finde meinen Weg ins Glück“) denkst oder leise sagst,  dann prägt sie sich gut in dein neuronales Netzwerk ein.

Auch im entspannten Zustand kurz vor dem Einschlafen lassen sich positive Affirmationen gut einprägen.

Doch im Alltag musst du dich vermutlich auf andere Dinge konzentrieren und kannst nicht ständig dein „Mantra“ vor dich hin sprechen.

Dann ist es hilfreich, wenn du dir die Affirmationen über Kopfhörer passiv anhören können. Selbst wenn du dich dabei nicht ständig auf den Sinn der Worte konzentrieren kannst, wirken sie positiv auf dein Bewusstsein ein.

Wie lange dauert es, bis Affirmationen wirken?

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten.

In welchem Zeitrahmen die ersten Erfolge mit Affirmationen spürbar sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

1) Ob die Affirmation wirklich positiv und überzeugend formuliert ist. Ich empfehle deshalb, nur wirklich positive Affirmationen zu hören, die dein persönliches Ziel genau ausdrücken.

2) Wie weit das angestrebte Ziel von der jetzigen Realität entfernt ist.

Affirmationen sollten auch „glaubhaft“ sein. Wenn du zum Beispiel die Affirmation „ab morgen bin ich Millionär“ wählen würdest, obwohl dein Konto hoffnungslos im Minus ist, wäre der Erfolg nicht unbedingt garantiert…

Wenn Du aber stattdessen sagen würdest, „Ich kann jetzt erfolgreich Geld verdienen und werde von Tag zu Tag etwas reicher“, dann wären dass kleine Ziele, die auch möglich sind.

3) Wie intensiv mögliche Blockierungen im Unterbewusstsein verankert sind, gegen die die Affirmationen erstmal „ankämpfen“ müssen. Hilfreich ist hier die Formulierung: „Ich erlaube mir jetzt, reich, erfolgreich, glücklich, gesund, usw. zu sein.

Denn es ist tatsächlich so, dass wir uns das Gute im Leben unbewusst oft nicht erlauben, möglicherweise deshalb, weil unsere Vorfahren es schwerer hatten als wir heute, und wir Nachfahren unbewusst dazu neigen, das Schicksal unserer Vorfahren nachzuahmen bzw. zu wiederholen, aber nur auf unbewusster Ebene.

Deshalb ist die Formulierung „Ich erlaube mir…. “ bei manchen Affirmationen so wichtig.

Generell lässt sich sagen, dass du dich bereits nach den Affirmationsanwendungen besser fühlen und stärker daran glauben wirst, dass du dein Ziel erreichst. Und dieser Glaube ist bereits der erste Schritt in Richtung Erfolg.

Positive Affirmationen als MP3 anhören

Wir sind von der Wirkung der positiven Affirmationen überzeugt – sowohl aus eigener Erfahrung, als auch durch unser psychologisches Wissen.

Deshalb produzieren wir positive Affirmationen als MP3-Datei zum Anhören – für uns selbst und auch für dich.

Wir wünschen uns, dass möglichst viele Menschen damit leicht und schnell ihr Leben, ihr Selbstwertgefühl, ihre Beziehungen verbessern, ihre Berufung finden, und gesund und glücklich werden.

Hier auf unserer JK-Affirmationen – Seite entsteht in Kürze auch unser Shop für MP3 Affirmationen.

Bis es so weit ist, findest du viele Affirmationen für Selbstbewusstsein, Liebe, Erfolg usw. zum Download in unseren Affirmationen-Download-Shop  auf unserer weiteren Website „ganzheitlich gesund“.

Und mit unsere Affirmationen Gesundheit von A – Z kannst du gesundheitliche Probleme wirksam verbessern und deine Selbstheilung bei Krankheiten unterstützen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s