Zeit für Zärtlichkeit

Es ist die Zeit für Zärtlichkeit. Nicht nur in meinem persönlichen Leben, nein auch in der Welt spüre ich, wie die Menschen sich annähern, wie Gräben überbrückt werden, wie Gefühle sich wandeln, weg von Rivalität hin zum friedlichen Miteinander. Und mit der Wahl des neuen amerikanischen Präsidenten wird auch in der Politik der Großmächte hoffentlich eine neue „Zeit der Zärtlichkeit“, also ein liebevolles friedliches Miteinander anbrechen.   Weiterlesen

Mit 33 Affirmationen die Welt verändern – 26. Affirmation

Ja unsere Welt wird sich verändern. Nachdem wir mit der gestrigen „25. Affirmation für Ruhe“ die biochemischen Voraussetzungen geschaffen haben, dass wir überhaupt Liebe empfinden können, wollen wir diese Liebe auch in die jeweils richtige Partnerschaft einbringen. Ich glaube daran, dass es für jeden Menschen einen vom Kosmos bestimmten Liebespartner/Partnerin gibt, und wenn diese Paare sich finden, werden sie mit ihrer Liebe die Welt verändern. Die heutige 26. Affirmation bezieht sich auf das Zusammenführen und Leben dieser himmlischen Liebesbeziehungen. Weiterlesen

Ursprüngliche Mann-Frau-Liebe

Ich las kürzlich das Buch Evangelium der Maria Magdalena von Jean-Yves Leloup (Heyne Verlag). Dort geht es u.a. auch darum, ob Maria Magdalena die Frau von Jesus war, ob Jesus also seine Sexualität gelebt hat/leben durfte. Von der Kirche wird das ja verneint, Maria Magdalena wurde lange Zeit als Hure abgestempelt. Weiterlesen

Zwillingsflügel

Jemand hat einmal gesagt, das Wiederfinden der Dualseele und das Leben der Dualseelenliebe ist unsere Lebensaufgabe. Ich sehe das auch so. Denn Dualseelen oder Seelenpartner beflügeln einander, sie schwingen im Einklang. Mögen alle diese „Zwillingsflügel“-Paare jetzt gemeinsam die Energie in unserer Welt anheben. Weiterlesen

Evolution der wahren Liebe

Es wird mir immer klarer: Die Liebe wird die Welt heilen. Und damit meine ich jetzt die wahre Partnerliebe, mit dem wahren, einen (Dual)Seelenpartner. Nur gemeinsam ist es uns möglich,  all unsre gespeicherten Verletzungen zu heilen und zu transformieren.  Und damit die Welt zu heilen und zu transformieren. Weiterlesen

Heilen der Mann-Frau-Beziehung

Ein Satz aus meinem Lebensplan-Horoskop hatte sich heute besonders in mein Bewusstsein gehakt: Ich solle in die Katakomben meiner Seele hinabsteigen und die subtilen Zusammenhänge und Ursprünge zwischen Täter- und Opferrolle in den Mann-Frau-Beziehungen erkunden und endgültig auflösen. Ich bin hinabgestiegen in mein Unterbewusstsein und habe meine Mann-Frau-Beziehungen gefühlt und mir alle Rollen, die ich darin spielte, bewusst gemacht. Möge all dies jetzt heilen. Weiterlesen

Das Tor zum Himmel…

Das Tor zum Himmel ist die Liebe, heißt es in einem bekannten Schlager (der Interpret ist Semino Rossi, glaub ich) und diese eine Liedzeile hab ich seit einiger Zeit ständig in meinem Ohr. Heute, am Himmelfahrtstag, will ich mir einmal ein paar Gedanken dazu machen. Um endlich zu verstehen, was diese „Liedbotschaft“ mir sagen will. Weiterlesen

Schaffen wir uns ein neues Paradies

Es wird immer offensichtlicher. Die alte Welt, also bisheriges Denken, bisherige Machtstrukturen, bisherige Polaritäten  lösen sich mehr und mehr auf.  Etwas Neues ist kurz davor, sich zu manifestieren. Das „Ende der Dualität“ sagen die einen, vom kommenden „goldnen Zeitalter“ sprechen die anderen. Wobei ich das Wort „golden“ als synonym für Frieden, Freiheit  und Fülle ansehe. Kurz gesagt: Wir sind dabei, uns ein neues „Paradies auf Erden“ zu erschaffen, nachdem wir als Menschheit einst daraus vertrieben wurden. Weiterlesen

Weg mit den Gräben

Heute fiel mir plötzlich ein alter Liedtext ein: Es waren zwei Königskinder, die hatten einander so lieb, sie konnten zusammen nicht kommen, der Graben war viel zu tief …  Ja Gräben trennen uns  Menschen immer noch voneinander, Gräben der Angst, des Misstrauens, der mangelnden Liebe und Selbstliebe. Doch anders als in dem Lied können wir jetzt die Gräben überwinden. Weiterlesen

Rückführung: Tanz durch den Regenbogen

In dem Buch Wer warst du?: Rückführung in frühere Leben
ist eine Meditation zur Rückführung oder zum Gewinnen wichtiger Erkenntnisse beschrieben, die ich besonders toll fand. Es geht darum, sich meditativ durch die Farben eines imaginierten Regenbogens zu bewegen, und zwar nacheinander durch die Farben rot, orange, gelb, grün, blau, indigo, violett. Alle Gedanken, Bilder und Empfindungen, die dabei entstehen, sind einfach nur wahrzunehmen und geschehen zu lassen. Nun, ich habe diese Rückführung durchlebt, ich bin durch diesen imaginären Regenbogen „getanzt“ und will jetzt versuchen meine Erlebnisse zu beschreiben.  Und zu verstehen.
Weiterlesen