Die zwölf Lebensziele im Geburtshoroskop

Das Geburtshoroskop gilt als wertvolles Mittel, um Menschen zur Selbsterkenntnis zu verhelfen, denn die dortigen Konstellationen werden mit Eigenschaften, Lernaufgaben, ja mit dem Lebensplan assoziiert. Sternzeichen, Planetenkonstellationen und Achsen geben Auskunft über Lebenssinn und Lebensziel. Mir selbst hat sich der so genannte Glückspunkt, der sich aus der Stellung von Aszendent, Mond und Sonne errechnen lässt, als aussagekräftigstes Element im Horoskop erwiesen. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Chiron hilft Ur-Verletzungen zu heilen

In meinem Wunsch, mich und uns (die Menschheit) zu erkennen, habe ich mich in letzter Zeit immer mehr in die Astrologie vertieft. Besonders der Planet Chiron interessiert mich, da er nahe bei meiner Sonne steht. Chiron im Horoskop zeigt uns, wo unsere persönliche Ur-Verletzung liegt, und wie wir mit ihr umgehen können.  Weiterlesen

Astrologie: Das innere Tauziehen der Planetenkräfte

Die Astrologie hilft mir,  mich selbst immer besser kennenzulernen und mir alles Unbewusste bewusst zu machen. Eine wichtige Hilfe dabei sind verschiedenste astrologische Horoskopanalysen. Denn die Sterne können nun mal mehr über uns verraten als unsere gefilterte Selbstwahrnehmung. Besonders interessant ist dabei der „Kampf der Sterne“ in mir, also die Planetenstellungen, die gegensätzliche Wirkkräfte symbolisieren. Ich konnte einige davon identifizieren und mich damit selbst wieder ein Stück besser verstehen. Danke an die Astrologie. Weiterlesen

Aszendent Löwe oder: Die Löwin in mir

In der Absicht, immer mehr mein wahres Selbst zu erkennen, bin ich vor ein paar Tagen auf ein Buch gestoßen, das mir wieder einiges klar gemacht hat. Es geht um Astrologie und heißt Der Aszendent – Quelle der Kraft von Christoph A. Weidner.
Der Aszendent im Geburtshoroskop sei wichtiger als das Sternzeichen selbst, heißt es dort, weil er zeige, was den Menschen wirklich ausmacht. Für mich Grund genug, mich näher damit zu beschäftigen.
Weiterlesen

Wassermannzeitalter: Freifühler

Ich lese immer wieder mal die Channelings oder spirituellen Diskussionen, um mir einen Überblick zu verschaffen, womit wir einander gerade aktuell „belehren“ wollen. Als Wassermann-Frau lächle ich dann oft und denke: Oh je, die „Vorschriften für den Aufstieg“, die manche da sich selbst und anderen auferlegen wollen, sind ja umfangreicher als so manches Gesetzeswerk unserer Bürokraten. Wollen wir nicht eigentlich weg von Vorschrift und Dogma? Wollen wir nicht einfach frei und authentisch sein? Schließlich gehen wir gerade ein ins Wassermannzeitalter. Weiterlesen