Der Dreizehnte Monat?

Bald beginnt ein neues Jahr, und in mir sind gerade Gedanken rund um den Jahreszyklus. In einem Jahr umrundet die Erde einmal die Sonne, an einem Tag dreht sich die Erde einmal um sich selbst, in einem Monat umrundet der Mond einmal die Erde, ungefähr.. Dieses „ungefähr“ hat nun Fragen in mir entstehen lassen. Der genaue Mondzyklus dauert knapp 28 Tage? Warum ist dann ein Monat 30 oder 31 Tage lang? Würde ein Monat genau dem Mondzyklus entsprechen, hätten wir 13 Monate im Jahr. Was würde das für uns bedeuten? Weiterlesen

Werbeanzeigen

Die Evolution auf unserer Welt verstehen

Uns selbst verstehen, einander verstehen, die evolutionären Vorgänge auf der Welt verstehen – all dies ist eine wesentliche Voraussetzung, um die Dinge (endgültig) zu heilen und zu verbessern. Und das ist jetzt enorm wichtig, denn die Vollendung des Maya-Kalenders, das heißt die Vollendung der Evolution, steht kurz bevor. Weiterlesen

Liebe aus dem Herzen – die neue Frequenz für unsere Welt

Zur Zeit ist viel von Sonnenstürmen und Störungen des Erdmagnetfelds die Rede. Als Folge dieser solaren Eruptionen werden ein möglicher Ausfall von Strom, Elektronik und Satelliten genannt, was empfindliche Störungen in unserer hochtechnologisierten Kommunikationswelt zur Folge hätte. Ich sehe das anders. Ich sehe, dass die Frequenz der Liebe einen anderen Weg ermöglicht. Diese Liebe können wir bewusst in unserem Herzen erzeugen. Weiterlesen

Polsprung und die Evolution der Liebe

Immer mehr ist zur Zeit vom so genannten Polsprung die Rede, also von der Abnahme des bestehenden Erdmagnetfelds  und schließlich dem Neu-Aufbau in umgekehrter Richtung. Ich las von verschiedene Auswirkungen, die dieser Polsprung auf unser Leben haben kann. Besonders interessant die These, dass dadurch die Evolution der Liebe beschleunigt würde.

Weiterlesen

Manifestation: Wie werden Wünsche Wirklichkeit?

Seit einigen Jahren häufen sich die Bücher, die uns über die Manifestation unserer Gedanken aufklären. Alles, was wir uns wünschen, wird wahr, heißt es dort. Alles, was wir befürchten, aber auch. Denn der Fokus unserer Aufmerksamkeit sei entscheidend, was wir in unser Leben ziehen.

Allerdings erfahren gerade viele Menschen, die diese Gedankenkraft zur bewussten Manifestation ihrer Wünsche anwenden wollen, dass es doch nicht ganz so einfach ist. Die kleinen Wünsche erfüllen sich zwar manchmal, bei den großen funktioniert es oft noch nicht. Zumindest nicht so schnell, wie wir das gerne hätten. Deshalb werden immer öfter Zweifel laut:  „Stimmt diese Theorie also doch nicht“, fragen viele. Hier meine Antwort auf diese Frage. Weiterlesen