Geben ist göttlich

Geben ist göttlich – diese Erkenntnis verfestigt sich immer mehr in mir. Das Gegenteil des Göttlichen ist demnach nicht etwa Hass oder Angst, wie es oft heißt, nein das Gegenteil des Göttlichen ist Gier und Geiz und der Wille, immer mehr zu bekommen (auf Kosten anderer). Genau das ist es, was wir, die Menschheit als Kollektiv aber auch jeder einzelne für sich selbst transformieren muss, um wahrhaft glücklich zu werden. Denn wie heißt es so schön: Geben ist seliger denn nehmen.  Weiterlesen

Universell verbunden

Immer mehr mich selbst und meinen Seelenplan zu finden, ist derzeit mein großes Thema. Und da ich meinem Verstand auch noch seine Daseinsberechtigung geben will ;-), bin ich ein Fan von Analysen. So habe ich  mir letzte Woche eine Kabbala-Lebensplananalyse gegönnt. Anhand des Namens und des Geburtsdatums können damit die wichtigsten Lebensaufgaben, bzw. die Chakren, die noch zu aktivieren sind, individuell ermittelt werden. Und das interessierte mich natürlich sehr. Weiterlesen