Die zwölf Lebensziele im Geburtshoroskop

Das Geburtshoroskop gilt als wertvolles Mittel, um Menschen zur Selbsterkenntnis zu verhelfen, denn die dortigen Konstellationen werden mit Eigenschaften, Lernaufgaben, ja mit dem Lebensplan assoziiert. Sternzeichen, Planetenkonstellationen und Achsen geben Auskunft über Lebenssinn und Lebensziel. Mir selbst hat sich der so genannte Glückspunkt, der sich aus der Stellung von Aszendent, Mond und Sonne errechnen lässt, als aussagekräftigstes Element im Horoskop erwiesen. Weiterlesen

Ich erfülle meinen Seelenplan

Gestern erhielt ich von verschiedenen Seiten die „Botschaft“, wie wichtig es ist, die eigene, ganz spezielle Seelenbestimmung zu erfüllen. Wenn wir dies tun, fühlen wir uns glücklich und gesund. Wenn wir im Einklang mit unserer Seelenbestimmung wirken, können wir ewig leben, wurde mir sogar übermittelt. Weiterlesen

Universell verbunden

Immer mehr mich selbst und meinen Seelenplan zu finden, ist derzeit mein großes Thema. Und da ich meinem Verstand auch noch seine Daseinsberechtigung geben will ;-), bin ich ein Fan von Analysen. So habe ich  mir letzte Woche eine Kabbala-Lebensplananalyse gegönnt. Anhand des Namens und des Geburtsdatums können damit die wichtigsten Lebensaufgaben, bzw. die Chakren, die noch zu aktivieren sind, individuell ermittelt werden. Und das interessierte mich natürlich sehr. Weiterlesen

Das BGE machts möglich: Das wahre Selbst verwirklichen

Gestern kam mir plötzlich wieder das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) in den Sinn. Warum? Gestern war der so genannte „Tag der Arbeit“.  Da wurde mir bewusst, wie sehr wir Menschen unsere Arbeitskraft missbrauchen und falsch einsetzen. Warum? Weil wir von vielen falschen Vorstellungen geleitet werden. Mit dem bevorstehenden Systemwandel wird sich vor allem auch unser Verhältnis zu Arbeit und Job verändern.. Das Bedingungslose Grundeinkommen wird uns dies ermöglichen. Weiterlesen

Lebensplan: Zu mir selbst nach Hause finden

Ich bin schon lange damit beschäftigt, meinen Lebensplan zu erkennen. Und ich bin seit einiger Zeit damit beschäftigt, ein neues Zuhause zu finden. Jetzt wurde mir klar, das Besichtigen von neuen Wohnungen oder Häusern ist der äußere Ausdruck meiner Seelen-Sehnsucht, zu mir selbst nach Hause zu finden. Und meine Sehnsucht nach einem Haus am Wasser ist wohl Ausdruck meiner Seelen-Sehnsucht, mich mit dem unendlichen Teil von mir selbst zu verbinden. Weiterlesen

Demut vor dem Lebensplan

Demut ist ein Begriff, den ich lange Zeit aus meinem Wortschatz verbannt hatte. Denn zum Kampfgeist eines Löwe-Aszendenten und zum wassermännischen Rebellengeist wollte das so gar nicht passen. Einfluss nehmen können, Gedankenmacht und Manifestationsmacht klangen da schon viel besser. Weiterlesen

Unsere Lebensaufgabe: Mit innerer Erleuchtung die Welt retten

Was ist eigentlich meine Lebensaufgabe? Wofür bin ich hier? Diese Frage stellen sich immer mehr erwachte Menschen. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht,  meine innere Führung leitet mich ganz wunderbar  dazu an, meine Lebensaufgabe zu erfüllen. Ein Indiz, dass ich sie erfülle: Wenn sich das, was ich tue, gut anfühlt und mich glücklich macht. Mich gelassen sein lässt. Mich innerlich lächeln lässt. Weiterlesen

Seelenplan: Ego loslassen – Neuanfang wagen

In einem Kapitel aus dem Buch Seelenverträge Band 2 & 3

von Leila Eleisa Ayach hat sich mein Bewusstsein jetzt wieder festgehakt, es steht unter der Überschrift „Neuanfang“. Ich spüre, dass ich jetzt genau da stehe, ja vielleicht die ganze Erde da steht: Vor dem „Neuanfang“, nachdem viele spirituelle Menschen ihre Loslass-Aufgaben immer besser bewältigen, das heißt alles loslassen, was sie von ihrem wahren Seelenplan fernhält. Weiterlesen

Persönlich vorbereiten auf den kollektiven Systemwandel

Während wir auf das neue System warten, ist wunderbar Zeit dafür, unsere eigenen Ziele schon einmal zu erfühlen. Wer, was oder wo wollen wir im neuen System sein, was wollen wir tun, wie wollen wir leben, was sind unsere ganz persönlichen Träume, Ziele, Visionen? Weiterlesen

Erkennen, was die Seele will

Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach der „Wahrheit“, und immer mehr Menschen halten das, was sie zu wissen glauben, für die Wahrheit.  Und zwar für die allgemeingültige Wahrheit. Von dieser „Wahrheit“ wollen wir uns derzeit gegenseitig vehement überzeugen, da wird diskutiert und gestritten, und jeder denkt, er weiß es besser (nehme mich da selbst nicht aus :-)). Inzwischen habe ich aber erkannt: Es gibt vermutlich gar keine allgemeingültige Wahrheit. Jeder ist hier, um seine ureigene Wahrheit zu erkennen und zu leben. Weiterlesen