Seelen-Signale verstehen

Wer seinen Weg der Selbstfindung geht, wird immer mehr bestrebt sein, auf die Signale seiner Seele zu hören. Denn die Seele kennt die Lebensbestimmung und den Lebensplan. Doch in den Mühen des Alltags geht der Kontakt zur Seele manchmal verloren. Wie lässt er sich dann wiederherstellen? Über welche Wege kommuniziert die Seele mit uns und wie können wir ihre Botschaften besser verstehen? Weiterlesen

Werbung

Der Schlüssel zum Leben

Gestern habe ich bei der Vorfrühlings-Gartenarbeit zwischen den Sträuchern einen alten verrosteten Schlüssel gefunden. Da ich in einem historischen, ca. 500 Jahre alten Haus wohne, fragte ich mich, wie lange der Schlüssel da wohl schon gelegen hatte. Ich hob ihn auf, säuberte ihn und gab ihm einen Ehrenplatz in meinem Arbeitszimmer.  Denn ich spürte, dass er ein Symbol war, dass er mir etwas Wichtiges mitteilen wollte. Und gerade fiel es mir ein: Ich suche schon so lange nach dem „Schlüssel des Lebens“ und wurde mit diesem Fund wieder daran erinnert.  Weiterlesen

Der Dreizehnte Monat?

Bald beginnt ein neues Jahr, und in mir sind gerade Gedanken rund um den Jahreszyklus. In einem Jahr umrundet die Erde einmal die Sonne, an einem Tag dreht sich die Erde einmal um sich selbst, in einem Monat umrundet der Mond einmal die Erde, ungefähr.. Dieses „ungefähr“ hat nun Fragen in mir entstehen lassen. Der genaue Mondzyklus dauert knapp 28 Tage? Warum ist dann ein Monat 30 oder 31 Tage lang? Würde ein Monat genau dem Mondzyklus entsprechen, hätten wir 13 Monate im Jahr. Was würde das für uns bedeuten? Weiterlesen

Affirmation SELBSTBEHAUPTUNG

Heute will ich hier zu einem Thema schreiben, das der Licht-und-Liebe-Harmonie entgegengesetzt scheint. Und tatsächlich ist es das auch in der Astrologie. Das Thema lautet „Selbstbehauptung“. Aber dieses Thema ist nur scheinbar konträr zu Harmonie und Liebe, denn wie heißt es so schön: „Die Egoisten agieren nur so lange, wie die Friedfertigen das zulassen.“ Ich denke, das ist in der Welt ein Thema, und in meinem privaten Leben gerade auch. Ich entscheide mich heute, meine nicht zielführende Friedfertigkeit aufzugeben und für Gerechtigkeit zu kämpfen. Weiterlesen

Der vierte Blutmond am 28.09.2015

Am 28.09.2015 um 4.47 MESZ findet ein besonderes Himmelsereignis statt: Eine  totale Mondfinsternis, die sich als so genannter Blutmond zeigen wird. Wie es zu diesem rötlichen Leuchten rund um den verdeckten Mond kommt, habe ich hier schon beschrieben. Erwähnenswert ist, dass es sich um den letzten einer Viererreihe von Blutmonden in 2014/2015 handelt, was von vielen Menschen als Zeichen für ein bedeutsames Ereignis angesehen wird. Ich deute nun diese Blutmond-Mondfinsternis astrologisch, um zu erkennen, was uns „bevorsteht“.  Weiterlesen

Mit 33 Affirmationen die Welt verändern – 23. Affirmation

Mit 33 Affirmationen in 33 Tagen die Welt verändern – heute kommen wir zur 23. Affirmation. Nachdem wir gestern mit der 22. Affirmation unsere Intuition aktiviert haben, nutzen wir jetzt diese Intuition, also den Zugang zu unserem inneren Wissen, um nun unsere einzigartige Begabung zu erkennen und zu entfalten. Mit der einzigartigen Begabung ist nicht das angelernte und erworbene Wissen gemeint, sondern die spezielle Anlage, die der Kosmos uns für dieses Leben mitgegeben hat, damit wir sie verwirklichen. Weiterlesen

Mit 33 Affirmationen die Welt verändern – 22. Affirmation

Heute sind wir schon bei der 22. Affirmation der 33 Affirmationen, die uns und unsere Welt verändern sollen, angelangt. Nach der gestrigen 21. Affirmation, die uns auf unser eigenes, wahres  Selbst zurückwerfen sollte, hilft die heutige Affirmation, sich zurechtzufinden in dem, was übrig bleibt, wenn wir alle Fremdbestimmungen losgelassen haben. Zum Glück gibt es in uns die Verbindung zur göttlichen Führung, unsere Intuition also, die uns den Weg weist, den wahren Weg ins Glück.  Mit der heutigen 22. Affirmation aktivieren wir die Intuition in uns. Weiterlesen

Mit 33 Affirmationen die Welt verändern – 21. Affirmation

Mit 33 Affirmationen in 33 Tagen die Welt verändern ist mein/unser Ziel. Heute sind wir schon bei der 21. Affirmation angekommen. Nach der gestrigen 20. Affirmation, die uns hilft, uns von den Vorfahren abzunabeln, um selbstbestimmt das eigene Leben führen zu können, zielt die heutige Affirmation generell auf das „Selbst sein“ ab: Selbst sein, selbst denken, sprechen fühlen, leben, ist eine bewusste Entscheidung, sie ist notwendig, denn oft nehmen wir unbewusst fremde Gedanken und Gefühle auf. Dies wollen wir mit der heutigen Affirmation ändern. Weiterlesen

Mit 33 Affirmationen die Welt verändern – 20. Affirmation

Worum geht es in der heutigen 20. Affirmation aus der Reihe: Mit 33 Affirmationen in 33 Tagen die Welt verändern? Es geht um das Thema „Abnabeln von den Vorfahren.“ Das ist wichtig, wenn wir unseren eigenen Weg gehen und unsere Bestimmung erfüllen wollen, wie wir es in der gestrigen 19. Affirmation formuliert haben. Denn Erfahrungen der Vorfahren prägen uns oft so stark, dass wir darüber unser eigenes Leben vergessen.  Weiterlesen